Programm 2015 m.Bildern von beendeten Veranstaltungen

                        

                 

 

               

 

 

    

    

                                   Sie haben Wünsche ? Kontaktieren Sie mich gerne: Telefon 702 52 77

                                              E.-Mail   :       j.lohse07@googlemail.com

 

       

Hier noch ein Hinweis der für ALLE Veranstaltungen gilt: Es gibt immer eine Warteliste, oft werden durch außergewöhnliche Umstände Plätze wieder FREI, die dann von den Teilnehmern von der Warteliste eingenommen werden können. In der Regel weiß ich das 3 - 4 Tage vor der Veranstaltung.

Daher ist es wichtig, das ich Ihre TelefonNr. habe um Sie auch kurzfristig zu benachrichtigen wenn Sie auf der Warteliste stehen.

                               

 

                                                                  

                                   

 

 

 

 

          

 

 

 

 

 

 

                                                           

 

 

 

                              

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                         

 

                                                       

       

 

 

 

        Programmvorschau für 2015 außerdem können Sie hier von jeder beendeten Veranstaltung Bilder sehen

              

1.Veranstaltung      06.Januar 2015 (Dienstag)    Klönschnack

                             Restaurant Wildpark Schwarze Berge,Alvesen

                            Unser Gast: Brigitta Schulz, SPD

                           Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft

                             Beginn: 14.30 bis ca. 16.30 Uhr

Außerdem möchte ich 3 Angebote für unsere Kurzreise in den Spreewald vorstellen.

                             Kosten: Eigene Anfahrt,eigener Verzehr (Speisen,Getränke)

                                                                                                                                                                                                                                                                                                              

                                 Hier der Bericht und Fotos:

Am 6.Januar 2015 war es wieder soweit, Klönschnack der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation im Restaurant Wildpark Schwarze Berge. Rund 60 Gäste erwarteten u.a. Frau Brigitta Schulz,SPD Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Frau Schulz erzählte von Ihrer Arbeit in der Bürgerschaft und beantwortete Fragen der Klönschnack Teilnehmer.

Wie bei jedem Klönschnack erzählte der Gründer der Freizeitgruppe Jürgen Lohse was an Veranstaltungen,Besuchen usw. geplant ist, außerdem wurde natürlich, wie bei jedem Klönschnack Termin,eine lustige Geschichte von Jürgen Lohse vorgelesen.

(Bildqualität nicht gut)

Frau Brigitta Schulz, SPD zu Gast beim Klönschnack am 6.1.2015 im Wildpark Restaurant Schwarze Berge bei ihren Ausführungen über ihre Arbeit in der Hamburgischen Bürgerschaft,anschl. beantwortete Frau Schulz Fragen der Klönschnack Teilnehmer

Hier bekommt Frau Schulz, Blumen als Dank für Ihr        Bei Kaffee u.Kuchen lässt es sich gut zuhören

Engagement von der Freizeitgruppe Süderelbe,

überreicht vom Gründer der Freizeitgruppe Jürgen Lohse

                                                                                                                              BEENDET                                                                                                            

 

2.Veranstaltung      10.Januar 2015 ( Samstag) Grünkohlessen

                            Gemeinschaftsveranstaltung mit der

                             Freizeitgruppe Elbvororte

                             Ort: Gasthaus Zur Erholung, Quellenweg,Sieversen

                             Kosten: € 13.90 p.Pers.

                             Beginn: 14.00 Uhr

                             Keine Anmeldung mehr möglich !

                 

                 

Wer mit mir mit der S-Bahn und Bus nach Sieversen fahren möchte:

Ich fahre mit !

Treffpunkt: SEZ ( SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord,ggü.S-Neugraben

Zeit  : 12.00 Uhr Abfahrt S 3 bis Bahnhof Harburg:12.29 Uhr   An: 12.41 Uhr

    weiter geht es mit der Buslinie 4244 Ab Busbahnhof Harburg um: 13.05 Uhr

   Bis zur Haltestelle: Quellenweg ,Sieversen  An: 13.39 Uhr

                                                                                                                                               

           Hier der Bericht von unserem jährlichen Grünkohlessen

                         im Gasthaus Zur Erholung, Sieversen

Nachdem alle 40 Teilnehmer anwesend waren, wurde der Grünkohl mit Kassler,Bauchspeck,Kohlwurst,Salz-Röstkartoffeln serviert. Nach dem Essen wurde noch ein "Verteiler" (Schnaps) ausgegeben. Den meisten hat es wieder einmal sehr gut geschmeckt, natürlich ist es schwierig immer den Geschmack aller zu treffen. Jeder hat so sein Rezept, dafür haben dann noch ein paar Teilnehmer köstliche Torte genossen. So gesehen war jeder zufrieden und wir freuen uns schon nächstes Jahr wieder auf unser Grünkohlessen. Danke auch an die Teilnehmer von der Freizeitgruppe Elbvororte die einen langen Weg auf sich genommen hatten, um nach Sieversen zu kommen. Danke.

 Sieht lecker aus....                                                      Hier wird noch gewartet............

  Torte geht immer !                                  Natürlich gab es auch einen Schnaps

Das war unser Grünkohlessen am 10.1.2015 im Gasthaus Zur Erholung,Sieversen

Das Gasthaus Zur Erholung schließt die Pforten am 30.6.2015. Die Freizeitgruppe Süderelbe sagt DANKE für die vielen schönen Stunden die wir dort verbracht haben. Frau Peters wünschen wir alles Gute für den Ruhestand.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               BEENDET

 

3 Veranstaltung:  21.Januar 2015 Wir besuchen das Miniwunderland in der Speicherstadt Hamburg

Treffpunkt: SEZ (SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord, ggü.S-Neugraben

Zeit          : 10.00 Uhr

Abfahrt S 3 : 10.29 bis Hauptbahnhof An 10.54 Uhr weiter mit U 3 Richtung 

                    Schlump-Barmbek Ab 11.08 Uhr  An Baumwall  11.13 Uhr

                   Beginn: 12.00 Uh

                                                                                                                                                                                                                                                                                                           

         Hier der Bericht mit Fotos vom Besuch des Miniwunderlandes in der Hmb.Hafencity

Am 21.Januar 2015 waren 20 Teilnehmer der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation in der Weltgrößten ModellEisenbahnanlage zu Gast. Beeindruckt von der Vielfalt der einzeln nachgebauten Länder:Amerika, Skandinavien, Österreich, Mitteldeutschland, der Flughafen Knuffingen (  perfekter Nachbau des Hamburger Flughafens und vieles mehr beeindruckte alle Teilnehmer.

Wieder ein Ausflug der begeisterte. Danke an alle Teilnehmer und Beteiligten sagt: Jürgen Lohse

 

Unser obligatorisches Gruppenfoto. Selbstverständlich wird akzeptiert wenn jemand nicht mit auf das Foto möchte

Unglaubliche Details    Brückenbau                                            Oldtimer Rally

Ein Schwertransport wird über Brücke geleitet              Flughafen Knuffingen (Nchb.Hamburger Flughafen)

HSV Stadion (das HSV Stadion wird ab Juli 2015 wieder                   13 Km lange Gleisanlagen.  930 Züge,

 dank dem Investor Kühne,wieder Volksparkstadion heißen.                                                                                                                                                                      ca.215.000 Figuren,Bäume 228.000 usw.

 

Bisher wurden in den Ausbau der Modelleisenbahnanlage rund 580.000 Stunden Bauzeit investiert !

                     Einfach ein Erlebnis das Miniwunderland in der Hamburger HafenCity.                                                                                                                                                                               BEENDET

 

4.Veranstaltung       03.Februar 2015 (Dienstag)   Klönschnack

                              Restaurant Wildpark Schwarze Berge,Alvesen

                              Beginn: 14.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr

                              Kosten: Eigene Anfahrt,

                                          eigener Verzehr(Speisen,Getränke)                                                                               

Anmeldung ab sofort: 702 52 77 Jürgen Lohse 

Hier ein paar Bilder vom Klönschnack : Danke an Eva Schimmel für die Fotos               

Hier findet unser monatl.Klönschnack statt                  Heute waren wieder 63 Teilnehmer anwesend

Eingang zum Wildpark,im 1.St.ist das Restaurant

Wie immer ein gemütlicher,informationsreicher Nachmittag. Hier der Gründer Jürgen Lohse bei der Vorstellung v. Veranstaltungen.

                                                                                                                                               BEENDET

 

5.Veranstaltung      11.Februar 2015 (Mittwoch)

                              Internationales Maritime Museum 

Heute wollen wird das Internationale Maritime Museum in der Hamburger Speicherstadt besuchen.

Treffpunkt: SEZ ( SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord, ggü.S-Neugraben

Zeit: 10.00 Uhr Abfahrt S 3 : 10.29 Uhr bis zur Stat.: Jungfernstieg AN:10.57 Uhr,hier steigen wir um in die U 4  Uhr bis zur Endhaltestelle: Hafencity Universität. AN:11.07Uhr Von hier kleiner Fußweg bis zum Museum.

Führungsbeginn : um 12.00 Uhr sind wir angemeldet !

Kosten: p.Pers. € 13.50 Mindestteilnehmerzahl: 15 Max 25

Dieser Preis beinhaltet den Eintrittspreis und eine Führung d. das Museum

Bitte melden Sie sich bis zum 21.Januar 2015 an.

Bitte zahlen Sie den Betrag von € 13.50 bei Anmeldung,spätestens jedoch bis zum 06.Februar 2015 auf mein Ihnen bek. Kto. Danke

Anmeldung ab sofort: 702 52 77 Jürgen Lohse

                                                                                                                                                                                                                                                                                                              

Am 10.2.2015 besuchte die Freizeitgruppe die weltgrößte maritime Privatsammlung von Peter Tamm in der Hamburger Hafencity. Im Kaispeicher B,gleichzeitig der ältesteste Speicher Hamburg`s ist die umfangreiche Sammlung zu sehen. Die Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation war beeindruckt.

Hier  Bilder von diesem Besuch:

                                

                                                         Unser Gruppenfoto                                                                      

Auf Deck 9 des Museums ist der Ursprung der Sammlung von Peter Tamm zu sehen

 

    Genau hinschauen, hier ist die Kirche in Altenwerder zu sehen,eingebettet von Industrieanlagen

 Auch rund 200 Gemälde dieser Art gibt es zu sehen.

 

Die Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation war beeindruckt und fasziniert von dem Besuch im Internationalen Maritimen Museum und kann  empfehlen,diesem Museum einen Besuch abzustatten.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                            BEENDET

 

    25. Februar 2015 (Mittwoch)

Hier hat der Druckfehlerteufel zugeschlagen. Bitte ändern: 

                                   RICHTIG  01.April 2015 Mittwoch

                                                                                 (Kein Aprilscherz)           

Besuch Frühjahres Dombesuch Hamburg

Treffpunkt: SEZ (SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord

Zeit: 15.00 Uhr    Teilnehmer Max: 15 Pers.

(Wir fahren mit der S 3 ab wenn alle angem. Teilnehmer da sind. ) 

Wir werden gegen 16.00 Uhr Stat.: St.Pauli eintreffen. Eingang Hamburger Dom

Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse    

Kosten: HVV Fahrgeld, eigene Kosten Dombesuch u. bei Einkehr eigener Verzehr

(Speisen,Getränke)

                          

 

 

6.Veranstaltung     03.März 2015 (Dienstag)  Klönschnack

                            Heute ist das Programm für die Monate:

                                        Mai,Juni,Juli 2015 erhältlich

                             Für einen Teilnehmer der Freizeitgruppe Süderelbe gibt es zusätzlich

                            eine kleine Überraschung.

                            Wildpark Restaurant Schwarze Berge

                           Beginn: 14.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr

                          

                          Kosten: Eigene Anfahrt,eigener Verzehr (Speisen/Getränke)

Anmeldung ab sofort: 702 52 77 Jürgen Lohse                                                                                    

                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

 

Auch von dieser Veranstaltung gibt es natürlich Bilder:  Es gab sogar für 2 Teilnehmer eine kleine Überraschung

Ja, was suchen wir denn da ? Wieder ein wenig Spaß bei der Freizeitgruppe Süderelbe Hamburg

 

Wir haben Spaß.... Wie immer bei der Freizeitgruppe Süderelbe Hamburg

 

Alle mussten aufstehen, warum..... unter 2 Stühlen war der Neue Aufkleber der Freizeitgruppe Süderelbe Hamburg aufgeklebt. Danke an den Restaurantleiter Herrn Schneemann vom Wildpark Restaurant Schwarze Berge für die Mithilfe. Zwei  Besucher vom Klönschnack haben dann einen kleinen Preis gewonnen. Es war sehr lustig zu sehen wie die Stühle untersucht wurden. 

 

 

Es war schon sehr lustig 

Diese beiden haben den Aufkleber, der unter den Sitzen versteckt war gefunden

Die beiden " suchenden"  haben einen kleinen Preis erhalten. Danke das Ihr das alle mitgemacht habt. Vielen Dank

                           Diese Fotos vom Klönschnack wurden von Barbara Saegert gemacht,dafür vielen Dank

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                BEENDET

 

7.Veranstaltung   12. März 2015(Donnerstag)  

Wir besuchen die Greenpeace -Zentrale in der Hamburger HafenCity.Elbarcaden

Der Vortrag beginnt um 12.oo bis ca. 14.30 Uhr anschl. können Sie sich die Ausstellung in Ruhe ansehen. Fragen werden dann gerne beantwortet.

Treffpunkt: SEZ Ausgang Nord,ggü.S-Neugraben

Zeit          :10.00 Uhr S 3 Ab: 10.29 Uhr bis Jungfernstieg AN:10.57 Uhr weiter mit der U 4 AB: 11.12 Uhr kurzer Fußweg bis zu den Elbarcaden/Greenpeace

Teilnehmerzahl: ca.20 - 25               

Anschl. ist eine Einkehr geplant.

Anmeldungen: 702 52 77 Jürgen Lohse                                                                                    

                                                                                                                                               

                                     Keine Anmeldung mehr möglich !   

                                  

                    Symbolisches Foto: Darüber sollte jeder einmal NACHDENKEN

                                                  

                                                                            Hier der Text :

Greenpeace  Gegr. 1971. Greenpeace ist international,überparteilich und völlig unabhängig von Politik,Parteien und Industrie.Mit gewaltfreien Aktionen kämpft Greenpeace für den Schutz der Lebensgrundlagen.Mehr als eine halbe Million Menschen in Deutschland spenden an Greenpeace und gewährleisten damit unsere tägliche Arbeit zum Schutz der Umwelt.

                               Unser obligatorisches Gruppenfoto                                                   Eingang zur Ausstellung Greenpeace

(insges. waren wir 27 Teilnehmer )

                 

Frau Becher von Greenpeace hielt einen eindrucksvollen Vortrag über die Arbeit die Greenpeace macht,es gibt sehr viele gefährliche Situationen. Es wird versucht Fischbestände zu erhalten,dafür werden Fabrikfangschiffe an der Arbeit gehindert,denn diese fahrenden Fischfangfabriken fangen mehr Fische auf einer Fahrt, als die gesamten Fischtrawler Deutschlands.

                 

Hier ein Schlauchboot von Greenpeace                                            Recherchieren-Dokumentieren-Verhandeln-Untersuchen

                                                                                                                                      Greenpeace

 

                

Gespannt wird der Vortrag von Frau Becher verfolgt                         Hier noch ein Bild mit Frau Becher (Greenpeace) 3.v.re

                 

Nach dem Besuch von Greenpeace ging es weiter zu den Landungsbrücken, genauer zu steakandfish  Brücke 7 wo wir sehr gut versorgt wurden und sogar die Kellner als Fotoobjekt dienten.   Denn auch der Spaß kommt bei uns nie zu kurz.

                         Das Motto der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation: Immer gut gelaunt unterwegs

Ein wirklich interessanter Besuch ist zu Ende. Ein Tag der viele zum Nachdenken gebracht hat. Denn: Wir haben nur eine ERDE

 

 

                                                   

Hier noch ein Blick auf die Elbphilharmonie von den Landungsbrücken aus gesehen, nun ging es wieder Richtung Heimat

                                                                                                                                                                                                                                                                                                               BEENDET

 

8.Veranstaltung   17.März 2015 DIENSTAG

Heute besuchen wir die Schaugewächshäuser in                                                 Planten un Blomen

Der leitende Reviergärtner Heiko Lüdke wird uns durch die Schaugewächshäuser führen. Anschließend gibt es Kaffee/Kuchen und exotische Früchte

Da die Räumlichkeiten in den Schaugewächshäusern sehr beengt sind, können sich Max. 15 Teilnehmer anmelden.

 2. Termin 24.März 2015  DIENSTAG in der kommenden Woche  (15 Teiln.)

mit gleichem Programm.

Kosten: Besuch Schaugewächshäuser mit Führung kostenlos. 

            Kaffee u. Kuchen/exotische Früchte p. Person: € 7.-- Euro

           Beginn: 13.00 Uhr

Treffpunkt: SEZ ( SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord, ggü. S-Neugr.

Zeit          :  11.30 Uhr

Abfahrt S3:  11.59 Uhr An Hauptbhf. 12.24 Uhr Weiterfahrt S 21 Rchtg. Elbgaustraße Ab 12.28 ( Bahnsteig Gleis 2) An Dammtor 12.31 Uhr Kurzer Fußweg zu den Schaugewächshäusern wo uns Heiko Lüdke um 13.00 Uhr erwartet. Gleiches gilt für den 2. Termin

24.März 2015

 

Hier ein paar Bilder von der Veranstaltung am 17.3.2015

 

 Unser obligatorisches Gruppenfoto,natürlich wird jederzeit akzeptiert wenn jemand nicht mit auf das Foto möchte.

  Hier begrüßt uns Heiko Lüdke zur Führung durch die Schaugewächshäuser ( im Bild Mitte )

   Im Dschungel der Schaugewächshäuser, immer einen Besuch wert.                   

Auch Kakteen verschiedenster Art gibt es hier zu bestaunen

Hier der " Schwiegermuttersessel"

 

Nach der Führung gab es Kaffee/Kuchen und Exotische Früchte zum probieren

Danke an Heiko Lüdke ( im Bild li) für den tollen Nachmittag (re im Bild Jürgen Lohse Gründer der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation

                                    Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse

                   Keine Anmeldung mehr möglich ! Beide Termine sind ausgebucht !

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                BEENDET

 

9.Veranstaltung     2. Besuch der Schaugewächshäuser in Planten un Blomen Führung Heiko Lüdke

      Grund des 2. Besuches, in den Schaugewächshäusern ist es relativ eng, daher wurden 2 Gruppen gebildet.

     Alle Zeitangaben wie am 17.März 2015

Auch der 2.Besuch der Schaugewächshäuser in Planten un Blomen ist Dank an Heiko Lüdke, wieder ein voller Erfolg gewesen.

Alle 14 Teilnehmer waren von der Führung, die Heiko Lüdke lt. Reviergärtner in den Schaugewächshäuser der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation, wieder begeistert. Durch sein großes Fachwissen hat er uns viele Pflanzen nähergebracht,erklärt und ausführlich beschrieben. Dafür vielen Dank an Heiko Lüdke.

Hier wie immer das obligatorische Gruppenfoto:

                                                                                       

Natürlich gab es auch bei der 2.Führung Kaffee/Kuchen und Exotische Früchte. Schauen Sie Bilder von der 1.Veranstaltung !

              Außerdem wurde ein kleiner Video Film beim 2. Besuch gedreht.Diesen können Sie sich hier anschauen Es wird hier ein kleiner

            Einblick in die Schaugewächshäuser, die übrigens unter Denkmalschutz stehen, gewährt. Durch die hervorragende Führung

           von dem lt. Reviergärtner Heiko Lüdke waren beide Besuchstermine ein großartiges Erlebnis. Vielen Dank.

           Hier das Video von dem Besuch der Schaugewächshäuser am 24.3.2015 Vielen Dank für die Führung an Heiko Lüdke 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              BEENDET

==================================================================================

Aufgrund der Wetterlage: Orkanartige Böen, fällt der Dom am 31.März Aus. Unser Termin am 1.4.ABGESAGT,da sich das Wetter nicht erheblich bessern soll. Teilnehmer die sich angemeldet hatten, wurden von mir telf. in Kenntnis gesetzt. Dieser Termin wird nachgeholt.

10.Veranstaltung Besuch Hamburger Dom

01.April 2015 ( Mittwoch )  Wir besuchen den Hamburger Dom.

Treffpunkt: SEZ 15.00 Uhr  Abfahrt S 3 wenn alle angem. Teilnehmer anwesend sind. 

Wir fahren bis Hauptbhf. und steigen um in die U 3  bis Stat.: St.Pauli  wo wir ca. 16.00 Uhr eintreffen,direkt Eingang Hamburger Dom.

Kosten: HVV Fahrgeld, eigene Kosten auf dem Hamburger Dom bzw. bei Einkehr

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                        Ohne Anmeldung keine Teilnahme möglich !                                                                               FRÜHLINGSFEST

11.Veranstaltung  07.April 2015 (Dienstag ) Klönschnack (Frühlingsfest)

Lassen Sie sich überraschen. Bitte denken Sie an Ihre Anmeldung !Es stehen nur begrenzte Sitzplätze zur Verfügung !

                          Restaurant Wildpark Schwarze Berge

                          Beginn: 14.30 Uhr bis ca. 17.00 Uhr  (Bitte ca. 14.10 Uhr im Restaurant sein)

Bitte schenken Sie den auftretenden Künstlern an diesem Tage ein wenig mehr Zeit. Die Veranstaltung endet um ca. 17.00 Uhr. 

                          Kosten: Eigene Anfahrt,eigener Verzehr (Speisen,Getränke)

                                             Bitte unbedingt Anmelden : 702 52 77 Jürgen Lohse

                                                                   

Hier ein paar Bilder von dieser Veranstaltung.  Insges. waren 84 Teilnehmer anwesend. Vielen Dank an Luise u. Herrmann Möller (Plattdütsch leevt),Hanni Schulz,(Plattdütsch leevt) Didi Müller mit seinen Chlorknaben (die heißen so !) sorgten für tolle Stimmung Peter Cienia (Akkordeon u. Mundharmonika ) und meinen beiden Helferinnen: Vera Burmeister u. Bärbel Westphal Neugr. die diesen Nachmittag wieder zu einem besonderen Erlebnis gemacht haben. Vielen Dank.

            

 

                                      Unserem Geburtstagskind J.Schmidt wurde ein Ständchen                              Offensichtlich macht es Spaß  

  gebracht und Blumen von  Jürgen Lohse überreicht  

                                  

Danke an das gesamte Personal vom Restaurant Wildpark Schwarze Berge. Heute hat es wieder einmal alles gut geklappt. DANKE

                                 

Peter Cieniar am Akkordeon                                                                       Didi Müller li mit seinen Chlorknaben ( ja die nennen sich so) 

                                

Es hat Spaß gemacht mit Euch. Danke                                                     Hier dankt Jürgen Lohse Herrmann Möller und Peter Cieniar

 

                                  

Jeder Mitwirkende erhielt ein kleines Geschenk                                                  für die Damen natürlich Blumen

Leider gibt es kein Gruppenbild von allen  Mitwirkenden. Danke an meine Gäste.Danke an meine Teilnehmer die immer wieder zahlreich erscheinen und viel Spaß haben.

                                                                                     Euer Jürgen Lohse

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     BEENDET                                                                              

 

 

Hinweis: An allen Veranstaltungen nehmen die Teilnehmer EIGENVERANTWORTLICH teil

Ich kann keine Haftung jedweder Art übernehmen.

Lesen Sie dazu bitte auch die Teilnahmeregeln ( Hier auf dieser Homepage)

 

 

12.Veranstaltung  21.April 2015 (Dienstag ) Busfahrt nach Tönning

Gemeinsam mit der Freizeitgruppe Elbvororte ( Heiko Lüdke )

Nach einer gemütlichen Busfahrt gehen Sie in Tönning an Bord der MS ADLER.

Die Eider,vielfältiger kann ein Gewässer kaum sein. Während der ca. 2,5 std.

Schifffahrt erleben Sie hautnah einen Seetierfang,besichtigen die Seehundbänke

und erleben eine Schleusung durch das Eidersperrwerk. Anschließend kehren 

Sie im Strandhotel ZUR FERNSICHT in Tönning zum Mittagessen ein. Der

restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Es besteht beispielsweise die 

Möglichkeit nach St. Peter Ording oder Büsum zu fahren. (Nicht i.Preis enth.)

Mittagessen : Gericht 1 :  Altdeutscher Krustenbraten mit 2 Sorten Gemüse,

                                      Soße und Salzkartoffeln

                    Gericht  2 :  Matjes satt,dazu Hausfrauensoße,Salzkartoffeln oder

                                      Bratkartoffeln.

Wählen Sie bitte ein Gericht aus und geben bei Anmeldung an für welches 

Gericht Sie sich entschieden haben. Danke.

Die Rückfahrt wird ca.um 17.30 Uhr erfolgen.

Preis p. Person:  € 44.-- ( Mindestteilnehmer: 40 )

Bitte zahlen Sie den Betrag von € 44.-- bei Anmeldung. 

Bzw. bis spätestens 11.März 2015 (Mittwoch) auf mein Ihnen bek. Kto.

 

Bus Abfahrt: S-Bahn Hamburg - Neugraben     07.00 Uhr

Treffpunkt :

SEZ (SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord, Treppe, ggü. S-Neugraben

                                             um 06.40 Uhr

Bitte pünktlich erscheinen: 

    Der Bus fährt pünktlich um 7.00 Uhr ab S-Bahnhof Neugraben ab.

Bus Abfahrt: Harburg Bhf. (Taxistand) 07.30 Uhr xxxxxx

 Dieser Abfahrtsort entfällt,da alle Teilnehmer zum Abfahrtsort: Hamburg-Neugraben (S-Bahnhof) 

 kommen. Vielen Dank dafür.

Bus Abfahrt: S-Bahnhof Othmarschen             08.00 Uhr Dieser Abfahrtsort bleibt selbstverständlich

Eine Bitte an die "Einsteiger S-Othmarschen:

                  Bitte um 7.40 - 7.45 Uhr spätestens am Abfahrtsort sein. Vielen Dank

 

 

Anmeldung ab sofort: 702 52 77 Jürgen Lohse Keine Anmeldung mehr mgl.

       (Gemeinschaftsveranstaltung mit der Freizeitgruppe Elbvororte )

 

                                                                                 

                                                                    Der Hafen von Tönning.  Bild: JürgenLohse

Freuen Sie sich auf den Historischen Hafen von Tönning,viele kleine Lokale laden zu Kaffee und Kuchen ein. Genießen Sie einen entspannten Tag.

                              Hier der Bericht unserer Tages-Reisebusfahrt vom 21.4.2015 nach Tönning/Eider mit Schifffahrt

Wie immer,der Tag beginnt ziemlich früh,schließlich sollte der Bus pünktlich um 7.00 Uhr vom S-Bahnhof Neugraben starten um anschließend noch Teilnehmer der Freizeitgruppe Elbvororte am S-Bahnhof Othmarschen aufzunehmen. Alle waren wieder einmal sehr pünktlich und die Fahrt begann, natürlich auf der A 7 mit einem Stau kurz hinter dem Elbtunnel Richtung Norden, hier ist z.Zeit eine Großbaustelle,eine große Brücke wird abgerissen um später die Autobahn mit einem "Deckel" zu versehen. Doch trotz einigen Km Stau waren wir schließlich auf der A 23 Richtung Heide , hier ging es sehr zügig voran, sodaß wir schon etwas vor 10.00 Uhr am Schiffsanleger,Eiderkaje-Tönning waren. Freundlich wurden wir begrüßt und die rund 2 1/2 stündige Schifffahrt begann. Diese führte uns Richtung Eidersperrwerk,welches in den Jahren 1967 bis 1973 gebaut wurde und das Hinterland vor Sturmfluten schützen soll, wir erlebten eine Schleusung und einen Seetierfang wo der kleine Fang anschließend erklärt wurde.

Nachdem alle die Schifffahrt gut überstanden haben, übrigens bei strahlendem Sonnenschein, aber kaltem Wind, sehr kalt,wurden wir im Hotel Fernsicht in Tönning erwartet, dort hatte die Chefin eine große Überraschung für uns: Es gab ein Büfett mit Krustenbraten und Matjes " Satt ". Viele haben sich anschl. bei der Chefin für das schmackhafte, gute Essen bedankt. Auch ich,Jürgen Lohse natürlich im Namen aller Teilnehmer.

Danach standen noch rund 3 Stunden zur Verfügung um den Historischen Hafen von Tönning zu erkunden, oder die Stadt Tönning. Auch war die Einkehr zu Kaffee und Kuchen sehr beliebt. 

Nach einem ereignisreichen Tag kehrten alle 60 Teilnehmer wieder wohlbehalten in der schönsten Stadt der Welt gegen 19.30 Uhr in Hamburg ein.

Hier ein paar Bilder von diesem Ausflug:

                

                                            Hier eine  Collage von dem Ausflug nach Tönning / Eider

  

Bis auf einen Platz war der Bus mit 60 Teiln. besetzt      Die A 23 wenig befahren und ...strahlender Sonnenschein

                            

                         Unser Schiff, die Adler II mit dem Bild der Robbe            Gleich geht es los... 

  

So schön es aussieht,aber kalt ist es..aber wir sind doch          Im Hintergrund das Eidersperrwerk

keine "Weicheier" schließlich haben wir passende Kleidung !

                            

               Hier die Schleusung durch das Sperrwerk                                Ein Hamburger ist immer gut drauf, oder Helmut ?

   

Vorbereitung für den Seetierfang per Schleppnetz         Auch angeregte Unterhaltungen wurden geführt

                                    

Unsere Schifffahrt ist beendet und natürlich darf das Gruppenfoto                   Hier begrüßt die Chefin vom Hotel Fernsicht ihre Gäste

nicht fehlen. Wie immer,nicht jeder möchte mit auf das Foto                          und hält noch eine launige Rede. Vielen Dank,wir waren

                                                                                                                    begeistert , das Essen war SUPER.

                                               Der Schwan,auch im Wappen von Tönning, ist überall vertreten.                    Nach dem Essen gab es noch rund 3 Stunden Freizeit

Schauen Sie sich mal das Wappen von Tönning an und lesen dazu die Sage.   Hier konnte z.B die St. Laurentius Kirche mit dem 62 m

                                                                                                                    hohen Turm  besichtigt werden. 

                                                                                                                    Aber auch die vielen kleinen Lokale lockten mit Kaffee 

                                                                                                                    und Kuchen.

                                  

Auch der Historische Hafen von Tönning wurde besucht                                Hier das Packhaus, hier finden Sie in der Weihnachtszeit

                                                                                                                  nicht nur den Weltgrößten Adventskalender (im Guiness 

                                                                                                                 Buch der Rekorde) sondern auch eine große Weihnachts-

                                                                                                                 Ausstellung

Ein schöner Tag ging wieder einmal dem Ende entgegen. Pünktlich um 17.30 Uhr startete unser Reisebus wieder in Richtung der

schönsten Stadt der Welt: HAMBURG

Danke an alle Beteiligten die diesen Tag mitgestaltet haben. Im Namen aller: Jürgen Lohse, Gründer u. Organisator der Freizeitgruppe 

                                                                                                                                         Süderelbe für die ältere Generation

                                       

                                                        Hier ein kleiner Videofilm von unserer Schifffahrt auf der Eider. 

 

                                

                      

 

 

 

        

 

Nur auf Warteliste möglich,es kommt immer wieder vor das ein oder mehrere Teilnehmer absagen müssen.

Bitte zahlen Sie bei Anmeldung bzw. bis 11.März 2015 ( Mittwoch) den Betrag auf mein Ihnen bek. Kto.  Vielen Dank

Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse                                                                           BEENDET  

 

      

13.Veranstaltung  05.Mai 2015 (Dienstag)    Klönschnack

                          Restaurant Wildpark Schwarze Berge

                         Kosten: Eigene Anfahrt,eigener Verzehr (Speisen,Getränke)

                         Beginn: 14.30 Uhr bis ca. 16.30 

                         Heute werde ich noch einige zusätzliche Veranstaltungen ankündigen

 

Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse                                                                         Beendet

 

14.Veranstaltung 19. Mai 2015  Heute lernen wir den

                                           Stadtteil Neugraben/Fischbek                          

                                          ein wenig genauer kennenlernen .

Treffpunkt: SEZ (SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausg.Nord, ggü. S-Neugraben

Zeit: 12.45 Uhr   um 13.00 Uhr wird die Führung beginnen.

Teilnehmer: Max 25 Pers.

Hinweis: Da diese Tour ca. 2.5- 3 Std. fußläufig zu absolvieren ist,sollten Sie gut zu Fuß sein. 

Sie werden viel Neues über Neugraben hören und sehen. Herr Michelau von der Michaelisgemeinde wird uns ua. die Michaeliskirche zeigen. Seien Sie einfach gespannt was Sie erwartet

Anschl. ist eine Einkehr in das Gasthaus Zur Börse, Francoper Straße

Kosten: € 4.-- Spende pr. Pers. für Michaelisgemeinde

Bei Einkehr eigener Verzehr ( Speisen,Getränke)

Bitte zahlen Sie bei Anmeldung,spätestens jedoch bis zum 30.April 2015 

Hier der Bericht vom Stadtteilrundgang durch den Hmb. Stadtteil Neugraben:

Vom S-Bahnhof Neugraben ging es zur Michaeliskirche in der Cuxhavener Str. wo uns der ehem. Diakon Uwe Michelau erwartete, in einer launigen Rede erzählte Herr Michelau wie die Kirche im Jahre 1911 an diesem und warum die Kirche an diesem Standort gebaut wurde. Weiter ging es  anschließend die Cuxhavener Str. weiter wo wir die Falkenbek, jetzt nur noch ein kleines Bächlein, sahen und dazu die Geschichte.

Ein Höhepunkt war die Besichtigung der Syrisch Orthodoxen Kirche in der Neuwiedenthaler Straße. Im 1. Stock des Gebäudes gibt es einen Kirchenraum mit außerordentlich schönen Wandmalereien, jeder der noch nicht in dieser Kirche war,sollte diese besuchen. Gäste sind dort immer gerne gesehen, auch unsere Gruppe wurde sehr freundlich empfangen und zum Abschluß gab es für jeden noch ein Glas Tee. Alle Teilnehmer waren von der Gastfreundschaft sehr beeindruckt. Auf dem Weg in das Restaurant Zur Börse hörten wir von Herrn Michelau noch einige Dinge, wie zb. das die Straße Im Neugrabener Dorf , die mit Kopfsteinpflaster ausgelegt ist, unter Denkmalschutz steht. 

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Herrn Uwe Michelau für die informative Führung. Danke auch für die Gastfreundschaft der Syrisch Orthodoxen Kirche. Vergessen möchte ich auch nicht, das im Restaurant Zur Börse alles für Kaffee und Kuchen vorbereitet war.

Danke an alle Beteiligten 

Hier ein paar Bilder von dem Rundgang:

                    

Wir sind in der Michaeliskirche Hmb.-Neugraben                             Nach dem wir die Michaeliskirche verlassen haben, wird uns

Hier erzählt uns Uwe Michelau den Werdegang der Kirche               von Uwe Michelau einiges über Neugraben erzählt

                   

 Bilder vorher /nachher wurden gezeigt                  Welche Bedeutungen früher diese kleinen

                                                                                 Bäche  hatten. Es war sehr informativ

                                      Interessiert hören alle zu                                       Wo jetzt die Senioren-Residenz Falkenbergsweg 1

                                                                                 steht,stand früher die Fittschen Mühle,diese Mühle 

                                                                                 wurde 1919 abgerissen.                                                                                                

Ein absoluter Höhepunkt des Stadtrundganges durch Neugraben war die Besichtigung der Syrisch Orthodoxen Kirche in der Neuwiedenthaler Straße. Von der Gastfreundschaft waren alle Teilnehmer sehr beeindruckt. Nach der Besichtigung wurden wir dann noch zum Tee eingeladen. Wer diese Kirche nicht kennt, sollte diese unbedingt einmal besuchen. Besucher sind immer gerne gesehen.

                       

St.Dimet   Syrisch Orthodoxe Kirchengemeinde                                  Hier der Kirchensaal

 

                          

                                                   Hier sind sehr schöne Wandmalereien zu bewundern

                       

Hier unser obligatorisches Gruppenfoto.                                             Diese Straße darf nicht asphaltiert werden.Denkmalschutz

In der Mitte: Uwe Michelau der uns eine tolle Führung                       (Im Neugrabener Dorf)

geboten hat. Vielen Dank dafür

Anschließend ging es in das Restaurant Zur Börse, Francoper Straße wo uns Kaffee und Kuchen erwartete.

Vielen Dank an alle Beteiligten an diesem Rundgang durch den Hmb. Stadtteil Neugraben. Viele andere Stadtteile werden noch

dazukommen.

                                                  

 

Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse                                                                                                                           BEENDET

 

 

15.Veranstaltung    27.Mai 2015 Mittwoch Grillen im Wildpark Schwarze Berge

Treffpunkt: 11.50 Uhr Wildpark Schwarze Berge  ( Eingang )

 

                               Grillen im Wildpark Schwarze Berge

Eine Veranstaltung gemeinsam mit der Freizeitgruppe Elbvororte

Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse   

             Bitte zahlen Sie bei Anmeldung,spätestens jedoch bis zum 17.April/5.Mai 2015

Da ich am 6.Mai 2015 die Teilnehmerzahl anmelden muss, ist eine spätere Zahlung nicht möglich. Bedenken Sie bitte, auch die Pächterin der Köhlerhütte im Wildpark Schwarze Berge muss einige Dinge beschaffen ( Würstchen,Fleisch)

Hier noch einmal der Ablauf: Treffpunkt 11.50 Uhr Eingang Wildpark Schwarze Berge

                                                        ca.12.30 Uhr Beginn des gemeinsamen grillen

                                                         Ende  ca.14.30 Uhr

Jetzt hat jeder Teilnehmer die Gelegenheit z.B um 15.00 Uhr die Vogelshow im Wildpark Schwarze Berge zu besuchen oder einfach durch den Park zu schlendern.

Hinweis: Da sich die Köhlerhütte  IM Wildpark Schwarze Berge befindet muss Eintritt bezahlt werden. ( Bereits im Preis von € 17.50 ) enthalten.

Ich hoffe, alle werden viel Spaß an diesem Tage haben und das Wetter spielt mit 

            

                                                     Der Wildpark Schwarze Berge heißt Sie Willkommen

                                             Hier im Eingangsbereich war unser Treffpunkt am 27.5.2015

                                                       

                                          

                                                             

                                                                 Auf dem Weg zur Köhlerhütte

 

                 

                                               So sieht es aus wenn ein "Grillkönig" seine Gäste bewirtet                 

                                                                                             

                                              

 Reinhard Mehl (Grillkönig) ist fertig und Jürgen Lohse kann servieren                                  Nur zufriedene Gesichter

                                                                                                  

                                        Unser Grillmeister bei der Arbeit. Danke Reinhard Mehl. Gerne wieder !!!!!                    

               

                

                                 Hier die Gruppenfotos, nicht jeder möchte mit auf das Bild, das wird natürlich akzeptiert                            

 

                                    Wer wollte, konnte  diesen Turm besteigen, der befindet sich direkt bei der Köhlerhütte.

                                                                       

                                               Na, und die Hänge- Bauchschweine bewundern. Es gab wirklich viel zu sehen. 

                                                                

Wieder ein schöner Tag. Ein besonderer Dank geht an den " Grillkönig " Reinhard Mehl. Danke an das Team von der Köhlerhütte,alles hat wunderbar geklappt. Ich sage DANKE an meine Teilnehmer, die wie immer nach unserem Motto : Immer gut gelaunt unterwegs ! diesen Tag.einen schönen Tag werden ließen. Übrigens auch das Wetter spielte mit. Kein Regen, sogar Sonne !

                                          Keine Anmeldung mehr möglich !             BEENDET

 

16.Veranstaltung    02.Juni 2015 (Dienstag)    Klönschnack

                             Restaurant Wildpark Schwarze Berge

                            Beginn: 14.30 Uhr bis ca. 16.30 

                            Kosten: Eigene Anfahrt,eigener Verzehr (Speisen,Getränke)

Heute erwarte ich den 1.599 und 1.600 Klönschnack Gast im Restaurant Wildpark Schwarze Berge mit einer kleinen Überraschung !

Hier schon einmal ein Bild davon:  

 Es ist vollbracht der 1.599 und 1.600 Gast im Restaurant Wildpark Schwarze Berge wurde durch ein Losverfahren ermittelt.

 Wer waren die beiden glücklichen:  Der 1.599 Gast war A. Karl Sie erhielt einen Kasten Pralinen, der 1600 Gast war dann Ruth Schwirblatt. Sie wurde mit einem Kasten Pralinen und einer Flasche Sekt beglückt. Herzlichen Glückwunsch. Ich sage DANKE an alle bisherigen Gäste und freue mich auf viele weitere  Klönschnack Teilnehmer

                                

                            Hier die glücklichen : Mitte Ruth Schwirblatt der 1600 Klönschnack Gast. Rechts A. Karl  der 1599 Gast

 

Hier meine " Mitarbeiterin " Vera Burmeister bei der Verteilung der Lose. Vera ist immer nett und freundlich

macht die " Arbeit " gewissenhaft und gut. Dafür vielen Dank.

 So sieht es bei jedem Klönschnack aus. Es wird geschlemmt, zugehört, Veranstaltungen angekündigt und vieles mehr. Jedesmal ein schöner,geselliger Nachmittag.

 

Hier dankt Jürgen Lohse, (Ltg. Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation) dem Restaurantleiter Herrn Schneemann und seinem Team für die immer freundliche und kompetente Bedienung, denn 1600 Gäste sind eine Zahl die ohne guten Service nicht zustande gekommen wären. Vielen Dank an das gesamte Team des Restaurant Wildpark Schwarze Berge

 

 

Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse                                                                                                                                                                                       BEENDET

 

17.Veranstaltung: 11.Juni 2015 (Donnerstag) u.V. Lagerführung Budnikowsky

Da diese Tour ein wenig anstrengend werden wird,Stufen usw. müssen bewältigt werden,sollten Sie gut zu Fuß sein !

                               Beginn der Führung   15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

                         Max. Teilnehmerzahl 20 

Treffpunkt: SEZ ( SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord, ggü. S-Neugraben

Zeit            :  12.45 Uhr

Abfahrt S 3 :  13.19 bis Station Hmb.Hbf.  AN: 13.44 Uhr 

                    Weiter geht es mit der S 21 Gleis 4 Richtung Bergedorf/Aumühle um: 13.54 Uhr 

                    bis zur Station: Billwerder Moorfleet  An: 14.05 Uhr

                   weiter geht es mit der Buslinie 230 Rchtg. Rungedamm Nord bzw.Mittlerer Landweg

                   um 14.08 Uhr bis zur Stat.: Herrmann - Wüsthof - Ring ( West ) An: 14.14 Uhr.

                   Da wir nur 3 Minuten Umsteigezeit haben,bekommen wir möglicherweise den Bus um 

                   14.08 nicht, der nächste Bus ist dann um 14.38 Uhr Herrmann - Wüsthof - Ring (West )

Kosten: HVV Fahrgeld, bei Einkehr eigener Verzehr (Speisen,Getränke )

             Spende für Budnianerhilfe p. Teilnehmer  € 4.--

              

             Bitte zahlen Sie bei Anmeldung,spätestens jedoch bis zum 02.06.2015

             

                                  Anmeldung : 702 52 77 Jürgen Lohse

Heute am 11.6.2015 waren wir zur Lagerführung der Fa. Budnikowsky in Hamburg - Allermöhe. Sehr freundlich wurden wir von Herrn D. Stappenbeck von der Fa. Budni begrüßt. Zur Einführung gab es bei Kaffee,Selter bzw. div. Getränken und Knabbereien einen kleinen Film vom Werdegang der Fa. Budnikosky. Weiter ging es dann durch das gesamte Lager, dieses wird fast völlig Computergesteuert. Natürlich geht es allerdings auch hier nicht ohne menschliche Hilfe, aber viele Dinge die sonst mühsam Menschenhände machen müssten, werden hier Vollautomatisch erledigt. Eine Zwischenbemerkung: Alle Mitarbeiter mit denen wir gesprochen haben, sagten übereinstimmend: Hier arbeiten wir gerne.

Nachdem wir nach rund 2 1/2 Stunden auch den höchsten Punkt der Halle erklommen hatten ( rund 30 m hoch) ging es wieder runter, hier konnten wir dann sehen wie die fertigen Palettenwagen für die einzelnen Filialen zur Auslieferung bereit standen.

Es war wirklich ein besonderes Erlebnis die Fa. Budni so zu sehen. Es sieht immer einfach aus: In den Laden gehen, Zahnpaste,Kosmetikartikel usw. aus dem Regal nehmen, an die Kasse und das war es. Nein, da steckt viel mehr hinter, ein enormer Technik Aufwand ist nötig um die rund 11.000 Artikel richtig sortiert in die einzelnen Läden zu bringen.

Hier noch einmal ein großes Dankeschön an Herrn D. Stappenbeck von der Fa. Budni für die umfassenden Erklärungen.

 

                                    

Unser Ziel: Lager der Fa. Budni                                        Hier erklärt uns Herr Stappenbeck den Ablauf

                                             Nicht mehr verkäuflich = Biotonnen                              Verpackungsmaterial wird hier gepresst

                                  

Laufbänder,Kisten die gefüllt werden . Technik pur                                  Hier werden von Mitarbeitern Kisten für die einzelnen Filialen

                                                                                                             gefüllt.

                                 

wir sind jetzt am höchsten Punkt der Halle,ca. 30 m hoch.   Hier die fertigen Paletten für die Filialen

                             

Hier das Gruppenbild vom 11.6.2015                           Danke an Herrn Stappenbeck  ( re i.Bild)

                     

             Hier können Sie u.a. dann alle diese schönen Dinge bei der Fa. Budnikowsky kaufen.

                                             (zB: Lütt Enn , Hamburg Neugraben)

                      

                      Fotos: Jürgen Lohse                                                                   BEENDET

==================================================================================

                        Fällt aus     Fällt aus     Fällt aus     Fällt aus    

18.Veranstaltung   20.Juni 2015  (Samstag )  14.50 

                                          

               Die Freizeitgruppe Elbvororte (Heiko Lüdke) besteht: 6 Jahre

                    Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg 

              wünscht die Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation

HINWEIS:                         

      Heiko Lüdke muß zu einer wichtigen beruflichen Veranstaltung die er nicht absagen kann !

                 

 

19.Veranstaltung    17. Juni 2015 Wir erkunden den ehemaligen Freihafen

                             Falls weiterhin die Lokführer streiken werden wir den Plan ändern und mit dem Bus 250 bis Moorburger Kreuzzung                                  fahren. 

                                 m. Besuch des Duckdalben in Waltershof   ( 4.5.2015 habe ich die Zusage für eine Führung durch die                                                      SeemannsMission erhalten)

                                 Verkehrsmittel: Bus, auf Schusters Rappen,Bahn

                               Bei dieser Tour sollten Teilnehmer gut zu Fuß sein ! Es gibt unterwegs keine Möglichkeit einzukehren,

                               daher nehmen Sie bitte ein wenig Verpflegung/Getränke mit. Außerdem ziehen Sie sich den Witterrungs-

                               verhältnissen an. Es gibt viel zu sehen und zu fotografieren,vergessen Sie den Fotoapparat nicht 

   Hier ein paar Bilder was Sie vorauss. erwartet:

Nachdem wir mit dem Bus der Linie 151 ab Wilhelmsburg die Köhlbrandbrücke überquert haben,steigen wir am ehemaligen Zollamt Waltershof aus und gelangen über eine Fußgängerbrücke zu der SeemannsMission Duckdalben 

Hier der Fahrplan: Treffpunkt SEZ (SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord, Treppe, ggü. S-Neugraben

                                         

Mitdem Bus 151 auf der Köhlbrandbrücke                                    Aussicht von der Köhlbrandbrücke         

                                                           Blick auf die A 7 von der Köhlbrandbrücke und auf das ContainerTerm.EuroKai     Hier sind wir auf dem Weg zum Duckdalben  

                                                      SeemannsMission Duckdalben             

                                         

 Räumlichkeiten der SeemannsMission Duckdalben                     

                                         

  Raum der Stille                                                                                          Übergabe der Spende 

                                                                                         

                                                    Unser Gruppenbild

      

                                                   

                                          Hier ist die Endhaltestelle der Buslinie 151 in Altenwerder

                                    Weiter geht es jetzt ca. 1,3 Km zum Aussichtspunkt  Moorburger Berg.

                                                                                                                                                                          

          Wenige Schritte vom Bus entfernt beginnt das Geländes des Moorburger Berg.  Es erwartet Sie ein einmaliger Blick auf das CTA (ContainerTerminalAltenwerder) Weltweit das einzige Vollautomatische ContainerTerminal.

                          

                                                      

                                                       Blick auf das Container Terminal Altenwerder

Anschließend ging es zur Waltershofer Straße  um dort mit der Buslinie 250 unseren Ausgangsort zu erreichen bzw. zum Abschluß dieses Tages einzukehren.

 

 

Treffpunkt: SEZ (SüderelbeEinkaufsZentrum)

Zeit         : 10.15 Uhr  Abfahrt S 3: 10.49 Uhr bis S-Wilhelmsburg An: 11.05 Uhr weiter mit Buslinie 151 Ab: 11.21 Uhr, es geht u.a 

               über die Köhlbrandbrücke bis zur Station: Zollamt Waltershof An: 11.42 Uhr. Hier geht es weiter über eine Brücke am

               Eurogate vorbei, hier sind wir mitten im ehem. FreihafenGebiet, nach einem kleinen Fußweg sind wir an                                                  

              derSeemannsMission Duckdalben (Aufenthalt) anschl. geht es langsam  wieder zur Bushaltestelle Zollamt Waltershof.

              Hier werden wir wieder den Bus 151 Richtung Altenwerder um 14.47 Uhr besteigen um nach Altenwerder An:15.00 Uhr zu                     gelangen.

              Wir werden das Altenwerder Parkgelände kennenlernen und einen atemberaubenden Blick auf das CTA ( Container 

              Terminal Altenwerder haben)  Hier werden die Schiffe Vollautomatisch Be-und Entladen. Nach ca. 1 std. Aufenthalt geht es  

              zur Bushaltestelle Moorburger Kreuzung Buslinie 250 Ab: 16.22 Uhr

              Hinweis: Anschl. ist eine Einkehr geplant evtl. Gaststätte Zur Börse . Wer mit zur Einkehr möchte,bitte bis 2.Juni 2015

               in eine Liste , die am 2.Juni 2015 beim Klönschnack ausliegt, bzw. mich anrufen,eintragen damit ich                                                       entsprechende Plätze reservieren kann. 

                        

Für diese Tour wird eine Spende für das Seemannsheim Duckdalben in Höhe von € 4.-- erbeten. Zahlen Sie bitte bei Anmeldung,

spätestens jedoch bis zum 2.Juni 2015

 

                                                                                                                                                                    BEENDET

 

20.Veranstaltung 07.Juli 2015 (Dienstag )   Klönschnack   (Kleine Überraschung)

                         Wildpark Restaurant Schwarze Berge

                         Beginn: 14.30 - ca. 16.30 Uhr

                         Kosten: Eigene Anfahrt,eigener Verzehr (Speisen,Getränke)

                       Für diesen Klönschnack bitte unbedingt anmelden !!  Ohne Anmeldung geht es nicht !!

         

Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse

                                                                                                                                                                   BEENDET

Hier gibt es  noch einen Bericht von diesem Klönschnack. Heute am 7.7.2015 war ein besonderer Klönschnack, Jürgen Lohse der Gründer und Leiter der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation feierte (nachträglich) seinen 70. Geburtstag.

Zuerst möchte ich allen DANKE sagen, ich war überwältigt von den vielen Zuwendungen,Karten,Anrufen. Eine große Überraschung war u.a. das Drehorgelständchen,vorgeführt von Bärbel Buchholz. Danke an den Geschäftsführer vom Wildpark Schwarze Berge, Herrn Vaubel, der jedem meiner Gäste ein Glas Sekt spendierte, Danke an das gesamte Termin vom Restaurant Wildpark Schwarze Berge. Danke an Peter Ciniar für die schöne Akkordeon Musik. Danke allen meinen Gästen, ich kann nur eines sagen: Ich war überwältigt von allen. Danke an Eva Schimmel und Vera Burmeister für den Vortrag: Bierkur für Jürgen. Danke an Hanni Schulz für die nette Geschichte. DANKE.DANKE.DANKE. Danke an Heiko Lüdke. Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen, allen,allen vielen Dank.  Einfach DANKE ALLEN  Sollte ich dennoch jemanden vergessen haben: Ich habe mich über diesen Tag RIESIG gefreut.

Natürlich gibt es auch von diesem Ereignis einige Bilder:

                                               

 

                                                                Wird ein Mann jemals  ERWACHSEN ..........

                                              

  Große Überraschung, Drehorgel Geburtstagsständchen von Bärbel Buchholz   .      Vielen Dank

                                        

                                        Rund 70 Gäste waren zum heutigen Klönschnack erschienen.

                        

Hier überreicht Renate Schmidt im Namen der Freizeitgruppe ein Geschenk  Vera Burmeister u. Eva Schimmel beim Vortrag

Vielen Dank.                                                                                                 Die Bierkur für Jürgen.  War einfach toll. Danke

                               

Natürlich gab es auch ein Geburtstagsständchen.                                   Auch Hanni Schulz hatte eine Geschichte im Gepäck....

                                

Fröhlich, klar wie immer .....                                                                            Danke für die Akkordeon Musik von Peter Ciniar

                               

Meine Gäste. Fröhlich wie immer                                                                               Danke für den schönen Nachmittag

                                                            Danke auch an Heiko Lüdke von der Freizeitgruppe Elbvororte

                        

Bescheiden wie immer, Heiko Lüdke. Danke für Deinen Besuch. Ich hoffe, wir werden noch viele gemeinsame Ideen umsetzen.

                                                                         <<Bild Mitte: Heiko Lüdke<<

                                

Alle fühlen sich wohl beim Klönschnack                                                           Hier sage ich einfach: DANKE.DANKE.DANKE

                                                                                                                    Allen Beteiligten. Ich war einfach überwältigt von Euch.

Sollte ich etwas vergessen haben, verzeiht es mir. Ich habe mich über diesen Nachmittag RIESIG gefreut. Vielen Dank.

 

21.Veranstaltung  15.Juli 2015 Heute besuchen wir per Bus  Warnemünde

                            Gemeinsam mit der Freizeitgruppe Elbvororte

U.a. haben Sie die Möglichkeit während Ihrer Freizeit den Leuchtturm in Warnemünde zu besteigen ! Auch gibt es viele kleine Lokale wo Sie Mittagessen können oder eines der vielen Cafe`s besuchen, Kaffee und Kuchen schmecken immer.

( Preis für Leuchtturmbesteigung  Erw. 2.-- ermäßigt 1.-- u.V.)

                                     (nicht im Buspreis enth.) 

Leistung: BUSFAHRT

PREIS p. Pers. : € 20.--!     (Mindestteilnehmer 36)

                Heiko Lüdke und Jürgen Lohse wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in

                                                                     WARNEMÜNDE

Abfahrten: S-Bahnhof Othmarschen      08.00 Uhr    2.Bus (bitte an Heiko Lüdke wenden Telf.:20 22 78 04)

                  S-Bahnhof Neugraben         08.30 Uhr

                  Bahnhof Harburg Taxistand 09.00 Uhr

Bitte immer ca. 10 Min. vor Abfahrt vor Ort sein. DANKE

Gemeinschaftsveranstaltung mit der Freizeitgruppe Elbvororte

 

 

Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse

 

                                 Keine Anmeldung mehr möglich !

Hier der Reisebericht von unserer Tagesfahrt per Reisebus nach Warnemünde.

Pünktlich war der Bus der Fa. Stambula in Hamburg - Neugraben und fuhr dann  um 8.30 Uhr in Neugraben, Richtung Harburger Bahnhof,wo noch einige Teilnehmer zustiegen.Auch hier ging alles zügig und schnell waren wir auf der Autobahn Richtung Lübeck. Raststätte Buddikate wurde eine kleine "Porzellanbesichtigungspause" gemacht und hier trafen wir dann  die Freizeitgruppe Elbvororte.Jetzt ging es mit insges. 103 Teilnehmern ohne besondere Vorkommnisse weiter in Richtung Rostock bzw. Warnemünde wo wir um ca. 11.40 Uhr eintrafen.

In Windeseile verteilten sich kleine und größere Gruppen um Warnemünde zu erkunden. Bei einem wunderschönen,sonnigen Tag verlebten alle einen außergewöhnlich schönen Tag. Pünktlich wie immer waren alle wieder am Busparkplatz erschienen und es ging wieder (eine kleine Pause zwischendurch) in die schönste Stadt der Welt: Nach Hamburg meine Perle !

Auch von dieser Fahrt gibt es natürlich Bilder: 

                    

                          Zügig geht es Richtung Rostock bzw. Warnemünde. Vor uns der 2.Bus ( Freizeitgruppe Elbvororte)

                                     Hier geht es vorbei an einem Kreuzschiff Richtung Bus - Parkplatz Warnemünde              Warnemünde Der Alte Strom   

                                            Einige Teilnehmer machten eine Hafenrundfahrt                                     In Warnemünde gibt es viele schöne Häuser zu sehen

                               

        Hier im Lokal Sealord haben wir gut gegessen.                                               Gericht:Rotbarschfilet m. Bratkartoffeln

                               

                              Auch diese beiden Gerichte haben lecker geschmeckt

                        Links der sog. Teepott. Rechts der 32 m hohe Leuchtturm                                  Das Wahrzeichen von Warnemünde     

                         Beide Anke u. Waltraud, gut gelaunt , wie immer                                                 Ich bin`s....

                               Auf der Promenade von Warnemünde                                                                  Teepott,Leuchtturm,Sand 

                                        Warnemünde                                                                                               Der Alte Strom 

                            Promenade am Alten Strom Heute am 15.7.2015 bei bestem Wetter war dort allerhand los.    Der Alte Strom

                 

   Wie immer unser Gruppenfoto: Heute am 15.7.2015 waren die beiden Freizeitgruppen Elbvororte und Süderelbe gemeinsam gut gelaunt                          unterwegs. Wie immer, nicht jeder möchte mit auf das Foto, wir waren insgesamt 103 Teilnehmer. Einhellige Meinung:

                                            ES WAR EIN TOLLER TAG

                            

                                    Schade. Ein schöner Tag nähert sich dem Ende.                                                                                 

                          Ich sage DANKE AN ALLE TEILNEHMER.

                    DANKE AN UNSEREN BUSFAHRER Albert Knaub

                           Danke das alle pünktlich waren.

           Danke,das alles wieder (wie immer) gut geklappt hat.

                                        Euer Jürgen Lohse                                                            

              

                 

 

 

22.Veranstaltung 24. Juli 2015 (Freitag )

                                                              Wir haben wieder einen "Spaßtag"                                        

                                              Wir werden den Sommerdom auf den Heiligengeistfeld bes.

An diesem Termin kann ich  nicht teilnehmen. Beim nächsten Dombummel bin ich wieder dabei. 

Eva Schimmel hat sich bereit erklärt die Organisation zu übernehmen. Die Abfahrzeiten haben sich geändert !Bei Bedarf Eva bitte

kontaktieren.

Euer Jürgen

 

Treffpunkt: SEZ (SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord,ggü.S-Neugraben

 

                                 

                               ( Max. Teilnehmerzahl: 15 )

Kosten: HVV Fahrgeld, eigene Kosten auf dem Hmb. Dom bzw. bei Einkehr eigener Verzehr (Speisen,Getränke)

 

                          

 

23.Veranstaltung 04.August 2015 (Dienstag )    Klönschnack

                         Restaurant Wildpark Schwarze Berge

                        Beginn: 14.30 Uhr bis ca. 16.30 

                       Kosten: Eigene Anfahrt,eigener Verzehr (Speisen/Getränke)

Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse

 

24.Veranstaltung  

                8. August 2015 (Samstag) Wanderung: Eppendorfer Moor und Alsterwanderweg

Das Naturschutzgebiet Eppendorfer Moor liegt zwischen der Alsterkrugchaussee und dem Flughafen Hamburg im Hamburger Stadtteil Groß Borstel an der Grenze zu Eppendorf. Mit einer Fläche von 15 Hektar ist es das vierkleinste Naturschutzgebiet der Hansestadt, jedoch das größte innerstädtische Moor Mitteleuropas. Das Flachmoor entstand nach der letzten Eiszeit auf einer Flussterrasse und ist ein Rest der ehemals ausgedehnten feuchten Niederungen im Tal der Alster. Es steht seit 1982 unter Schutz und wurde im Januar 2015 von 15 auf 26 Hektar erweitert

Nach dem Eppendorfer Moor geht es gemeinsam den Alsterwanderweg bis zur Alster. Nehmen Sie sich etwas Rucksackverpflegung mit. Eine Einkehr ist geplant.

                                  Gemeinschaftsveranstaltung mit der Freizeitgruppe Elbvororte 

Treffpunkt: 11.00 Uhr U-Bahn Lattenkamp (Bahnsteig) Weiterfahrt Bus 114 bis Orchideenstieg

                                        ( Bitte Nachricht  wer direkt v. der Freizeitgr.Süderelbe Bahnhof Lattenkamp wartet)

Die Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation trifft sich:

SEZ ( SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord,Treppe , ggü. S-Neugraben

Zeit:  09.40 Uhr

Abfahrt S 3: 10.09 Uhr bis Jungfernstieg An: 10.37 Uhr weiter mit U 1 Rchtg. Norderstedt Mitte  Ab: 10.49 Uhr

An Lattenkamp (Bahnsteig)  11.00 UHR

Durch S-BahnBauarbeiten in Hmb.-Wilhelmsburg müssen wir leider auf den SEV (SchienenErsatzVerkehr ) ausweichen. Aber auch das wird für uns nicht unüberwindbar sein. Das klappt schon. Vermutlich sind wir allerdings später am Bahnhof Lattenkamp. 

                       

Kosten: HVV Fahrgeld, bei Einkehr eigener Verzehr ( Speisen,Getränke)

Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse

Wie immer hier ein kleiner Bericht von dieser kleinen Wanderung die von Heiko Lüdke wieder einmal gut organisiert war. Leider konnte die Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation nicht pünktlich am vereinbarten Treffpunkt sein, Grund: Bauarbeiten an den Gleisen der S-Bahn zwischen Wilhelmsburg und Hauptbahnhof, dadurch mussten wir mit dem SchienenErsatzVerkehr vorlieb nehmen.Ziemlich volle Busse und auch nicht sehr gut organisiert. In Wilhelmsburg wurde kein DB Mitarbeiter gesichtet, am Berliner Tor 1 in Worten 1 Mitarbeiter ( wahrscheinlich Aushilfe: Student o.ä.) Damit macht sich die DB keine Freunde. Aber dann ging es mit der U 3 weiter bis zur Kellinghusenstr. hier mussten wir noch einmal umsteigen in die U 1 bis Lattenkamp wo wir dann mit 29 Minuten Verspätung eintrafen. Danke an die Freizeitgruppe Elbvororte,das ihr auf uns gewartet habt.

Jetzt ging es per Bus zum Orchideenstieg, nur 1 Station und wir waren im Eppendorfer Moor, eine wirklich sehenswerte Landschaft und das kleinste Moor im Bereich der Stadt Hamburg. Weiter ging es am Alsterlauf entlang zum Leinpfad, noch ein Stückchen weiter haben wir dann bei BOBBY REICH Rast gemacht. Vielen Dank für die gute Bewirtung und die Aufmerksamkeit das wir alle gemeinsam unsere Plätze einnehmen konnten. Gerne kommen wir wieder.

Von dort aus ging es zum Bhf. Dammtor, leider war hier ein S-Bahn Personenschaden, nicht von uns, aber die S-Bahn fuhr durch einen Großeinsatz der Feuerwehr in keine Richtung, also nahmen wir den Bus M 5 zum Hauptbahnhof und gelangten mit dem Metronom zum Bahnhof Harburg, hier ging es dann weiter mit der S 3 zum Bahnhof Neugraben.

Es war ein wirklich schöner Tag, auch das Wetter spielte mit. Hier noch einmal Danke an Heiko Lüdke für die hervorragende Organisation,Danke an meine Teilnehmer die viel Geduld mit der Bahnfahrerei aufbringen mussten. Danke an ALLE Beteiligten, wieder einmal hat es viel Spaß mit Euch gemacht. Es war ein wenig anstrengend, aber schön. 

Auch ein paar Bilder gibt es von dieser Tour:

            Gruppenbild

Wie immer, unser Gruppenbild, natürlich möchte nicht jeder mit auf das Bild, was auch respektiert wird, Wir waren mit der Freizeitgruppe Elbvororte und Freizeitgruppe Süderelbe insges. 38 Teilnehmer. 24 Süderelbe/ 14 Elbvororte

                                 

                                                                                 Im Eppendorfer Moor

                               

                                   Eine wirklich schöne Landschaft. Eppendorfer Moor. Einen Besuch wert.

                               

                                                                    Hier im Eppendorfer Moor : Natur PUR

                               

Heiko Lüdke. Danke für diese Tour                                                             Rast zwischendurch

                              

Hier waren wir dann bei Booby Reich. Herrliche Aussicht auf die Alster. Freundliche Bedienung. Alles OK. DANKE

                              

Mein obligatorisches Schnitzel                                                                   Alsterdampfer in Fahrt

                                                         

                                                                  Hamburg die schönste Stadt der Welt           

 

Heute am 22.8.2015 war ich bei einer Fahrt von Heiko Lüdke dabei: Auge in Auge mit den Giganten

Eine Fahrt von der Busfirma Jasper, Heiko hatte diese Fahrt organisiert und der Bus mit 57 Gästen war ausgebucht.

Wir hatten einen außerordentlich guten Guide, der uns viele Erklärungen über den Ablauf auf den einzelnen Termininals erzählte.

Diese Fahrt ist einmalig und wird nur von der Fa. Jasper angeboten, hautnah erleben Sie van Carrierer, wir waren auf dem Terminal 

Altenwerder ( hier ist fotografieren nicht erlaubt) und konnten sehen, wie von Geisterhand Container ab- bzw. aufgeladen wurden.

Hier ein paar Bilder von dieser Tour.

Dieser Bus bringt Sie Hautnah an die Giganten                   Elbphilharmonie ohne Kräne

Über die Köhlbrandbrücke geht es zuerst zum Terminal Altenwerder hier ist fotografieren verboten !

 

Nach einer kleinen Pause in der SeemannsMisson Duckdalben geht es zum Terminal Buchardkai

Hier wird der Bus von einem Sicherheitsfahrzeug (links im Bild ) begleitet. Es ist eine einmalige Tour ,wer den Hafen Hautnah erleben

möchte, sollte diese Tour nicht auslassen

                                         

                                                        Dieses Schiff bringt Container für ein Terminal in Hamburg

25.Veranstaltung    26.August 2015(Mittwoch) Wir besuchen einen Obsthof im Alten Land

Wir werden einen Obsthof besuchen, anschl. werden wir in das Kehdinger Land fahren .hier gibt es eine Moorkieker Bahnfahrt,natürlich gibt es auch Kaffee u. Kuchen

Treffpunkt: SEZ ( SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord, Treppe, ggü. S-Neugraben

Zeit          :  7.45 Uhr 

Rückkehr ca. 20.00 Uhr

Abfahrt: S-Bahnhof Neugraben 08.00 Uhr

          : Bhf.Harburg/Taxistand 08.20 Uhr

Leistungen: Busfahrt

                  Mittagessen

                 Bimmelbahnfahrt über einen Obsthof

                Möglichkeit Einkauf auf Obsthof

               Fahrt durch das Alte Land Richtung Kehdinger Moor

              Fahrt mit der Moorkieker Bahn

             Kaffee und Kuchen in einem Landgasthaus

           

Preis pr.Teilnehmer: € 45.50   Mindestteilnehmer 36 Pers.

     

Beachten Sie bitte auch die Teilnahmeregeln der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation.

Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse

      

                

                                                                     BEENDET

 

Wie immer gibt es auch von dieser Tour einen Bericht mit Bildern, leider ist eine Speicherkarte nicht verwendbar. 

Aber es gibt immer wieder Wunder. Mein Wunder, ich konnte viele Bilder mit einem Wiederherstellungsprogramm doch noch retten. So z.B. unser Gruppenbild

Hier ist unser Gruppenbild:                                                                   Foto:Jürgen Lohse

   Hinweis: Wie immer möchte nicht jeder mit auf das Gruppenbild. Das wird natürlich akzeptiert !   

   2. v. li unser Reese - Reisebusfahrer Rene`Dietz                         

                               

                               Bild freundlicherweise von Heiko Lüdke zur Verfügung gestellt

                 

Rechts im Bild Heiko Lüdke v.d.Freizeitgr.Elbvororte    Hier wird uns einiges über Obst-Schädlinge

                                                                                      auf einer Obstplantage erklärt, es ist schon eine

                                                                                      Menge Arbeit bevor ein Apfel gegessen werden                                                                                         kann.

 

 

 

Zwischendurch gab es einen Abstecher in die Festung Grauer Ort. Danach ging es in das Kehdinger Moor mit einer Fahrt mit der Moorkieker Bahn. Ein Erlebnis, unendliche Schienenstränge ziehen sich durch das Moor, hier wird immer noch Torf gestochen, nicht mehr um es zu verheizen,sondern für Gartenbetriebe, es wird als Dünger in Kleingärten eingesetzt und v. m. Hier einige Bilder :

             

                                             

Warten auf die Moorkieker Bahn                                                                             Da kommt die Bahn angerattert

                                            

Alle 44 Teilnehmer sitzen in der Bahn                                                                     und sehen eine außerordentliche Landschaft

                                            

   Unendliche Gleisanlagen ziehen sich durch das Moor                                            Eine interessante Landschaft

                                           

  Zwischendurch hielt der Moorkieker Zug an, wie auf diesem Bild und es wurden der Gruppe Pflanzen u. Entstehung des Moores erklärt

                                               Auch direkt in das Moor wurden wir über einen Holzsteg geführt .                        Unser Biologe bei seinen Erklärungen ( Links im Bild )

                                               Hier gab es den verdienten Kaffee und Kuchen                                                      Wir lassen es uns schmecken.........

Eine sehr schöne Fahrt näherte sich dem Ende. Danke sage ich an unseren Reisebusfahrer Renee Dietz, Heiko Lüdke für die Hilfe und einige Bilder, insbesondere gilt mein Dank allen Teilnehmern die wie immer pünktlich und gut gelaunt mit mir unterwegs waren.

Vielen Dank  allen Beteiligten: Jürgen Lohse, Gründer u. Organisator der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation                                                                                             

         

  Bitte beachten Sie die Teilnahmeregeln der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation. 

                             

 

26.Veranstaltung   01.September 2015  (Dienstag )     Klönschnack

                            Wildpark Restaurant Schwarze Berge

                           Beginn: 14.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr

                           Kosten: Eigene Anfahrt,eigener Verzehr (Speisen/Getränke)

                          Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse                                                         BEENDET

 

27.Veranstaltung    10.September 2015(Donnerstag)

                             Wasserlichtspiele in Planten un Blomen

                             Wir werden die Wasserlichtorgel bei Dunkelheit erleben. Ein einmaliges Schauspiel.

                       Vom 1.9. bis 4.10.2015 Beginn der Wasserspiele um 21.00 Uhr

                            Teilnehmer: ca. 25

                            Bitte ziehen Sie sich den Wetterverhältnissen entsprechend an !

                            Kosten: HVV Fahrgeld, bei evtl. Einkehr eigener Verzehr ( Speisen,Getränke)

 

                          Treffpunkt: SEZ ( SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord, Treppe,ggü. S-Neugraben

                                            ZEIT: 19.10 Uhr

                                           Abfahrt S 3: 19.39 Uhr bis Hauptbahnhof An: 20.04 Uhr

                                                               weiter mit S 21 Rchtg.Elbgaustr. Gleis 2: 20.08 Uhr bis Dammtor An: 20.11 Uhr

                                                               Kleiner Fußweg zum Veranstaltungsort 

Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse

Kosten: HVV Fahrgeld, bei Einkehr eigener Verzehr ( Speisen,Getränke ) Wasserlichtspiele kostenlos                BEENDET

Hier der Bericht und die Bilder von unserem Besuch der Wasserlichtspiele in Planten un Blomen. Um kurz nach 20.00 trafen wir am Dammtor ein, Heiko Lüdke erwartete uns schon, vielen Dank das er uns " seine " Wasserlichtspiele gezeigt hat. Am 11.9.2015 wird er mit seiner Senioren Freizeitgruppe Elbvororte die Wasserlichtspiele besuchen. 

Pünktlich um 21.00 Uhr begann die Show. Bei bestem Wetter haben wir den Anblick dieser Show genossen. Ein Farbenprächtiges Schauspiel mit Musikuntermalung.

Hier ein paar Bilder:

                                      Unser obligatorisches Gruppenbild darf natürlich nicht fehlen.

                 

 

                               Hinweis: Nicht jeder möchte mit auf das Bild, das wird selbstverständlich akzeptiert.

                       

                      

Bilder können leider nicht das "Umfeld" das "Flair" zeigen aber ahnen kann man schon wie es aussieht.

Hier ein kleiner Videofilm von den Wasserlichtspielen in Planten un Blomen,Hamburg vom 10.9.2015 Aus Urheberrechtlichen Gründen ist keine Original-Musik zu hören. 

                                                                                                                                            ®Jürgen Lohse 2015

                         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

28.Veranstaltung   15.September ( Dienstag ) Wanderung durch die blühende Fischbeker Heide mit anschl. Einkehr Rest. Wildpark Schwarze Berge

Kosten: HVV Fahrgeld,eigener Verzehr bei Einkehr (Speisen,Getränke)

Eine gemeinsame  Veranstaltung  mit der Freizeitgruppe Elbvororte

Wer nicht wandern möchte,kann auch direkt zum Rest.Wildpark Schwarze Berge kommen. Die Wanderer werden ca. 15.15 - 15.30 Uhr dort eintreffen. Dort sind Plätze reserviert !

Treffpunkt: Parkplatz Scharlbarg 13.30 Uhr Dauer: ca. 2 Std.

oder SEZ (SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord, Treppe, ggü S-Neugraben

Zeit: 13.00 Uhr anschl.geht es per HVV Bus bis zum Fischbeker Heuweg (von hier über die Cuxhavener Str. zum Parkpl. Scharlbarg,am Ende der Straße)  ​

Anmeldung: 702 52 77 ( Bitte bei Anmeldung Treffpunkt angeben, bzw. ob nur zum Kaffee/Kuchen Wildpark Schwarze Berge

Kosten: HVV Fahrgeld, bei Einkehr eigener Verzehr ( Speisen,Getränke)

Hier ein kleiner Bericht:

Morgens schien noch die Sonne, leider entwickelte sich der Tag ein wenig anders, teilweise wurden wir von Regengüssen überflutet , es war matschig und nicht wirklich angenehm durch die Fischbeker Heide zu wandern. Immerhin alle Teilnehmer haben die Strecke von rund 10 Km gut überstanden. Alle waren allerdings froh, im Restaurant Wildpark Schwarze Berge ein " Dach" über den Kopf zu haben.                                                                                                                

Trotz Regen, die Stimmung war gut und die Wanderstrecke von rund 10 Km wurde von allen gut bewältigt.

Unser obligatorisches Gruppenfoto       Hier am sogen. " Kuhteich"

Auch eine Heidschnuckenherde kreuzte unseren Weg

Auch Heiko (Freizeitgruppe Elbvororte ) ist froh im trockenen zu sein. Gleich kommt Kaffee und Kuchen. Endlich.....................

Danke an alle Beteiligten sagt Jürgen Lohse von der Freizeitgruppe Süderelbe. Ihr wart wieder einmal " SPITZE"

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

29.Veranstaltung .23.September 2015 (Mittwoch)Wir unternehmen heute mit der Bergedorfer Schifffahrtsges. eine Tour durch Wilhelmsburg.

Mindestteilnehmer: 30 Pers.

Gemeinsam mit der Freizeitgruppe Elbvororte

Treffpunkt: SEZ ( SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord, ggü.S-Neugraben

                  Zeit: 9.20 Uhr Abfahrt S 3 : 9.49 Uhr bis Hauptbahnhof An: 10.14 Uhr weiter mit U 3 Rchtg.Schlump-Barmbek

                          Ab: 10.23 Uhr  Baumwall An: 10.28 Von hier kurzer Fußweg zum Sandtorhöft.

                          Abfahrt Barkasse Sandtorhöft: 11.00 Uhr 

Hier wird unsere ca 2 stündige Schifffahrt durch die Wilhelmsburger Kanäle beginnen. Die Fahrt endet am Vogelhüttendeich. Hier werden wir noch einen Besuch im Wilhelmsburger Fährhaus " Zum Anleger " einlegen. Ich habe uns vorsorglich im Lokal " zum Anleger" angemeldet. Jeder kann dort bestellen was er möchte.

Ab Vogelhüttendeich per HVV  Metro Bus zurück zum Bahnhof Veddel

Kosten: HVV Fahrgeld

            Getränke an Bord

          Bei Einkehr eigener Verzehr ( Speisen,Getränke)

                                         Preis: € 22.-- p.Teiln. (Barkassenfahrt)

evtl.weitere Kosten: HVV Fahrgeld, bei Einkehr eigener Verzehr ( Speisen,Getränke)

 

              Ziel :  Zum Anleger,Hmb.-Wilhelmsburg/Vogelhüttendeich  ist eine Einkehr geplant !

                               Anschließend geht es per HVV Bus zurück in die jeweiligen Heimatorte

                               Es gibt eine Bushaltestelle:Vogelhüttendeich  ca. 300 m vom Anleger entfernt !    

 

   Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse   Bitte zahlen Sie bei Anmeldung,spätestens jedoch bis zum 31.Juli 2015

                       20 22 78 04 Heiko Lüdke

 

                              

                                                                                                        Beendet

                         

 Hier wie immer ein paar Bilder von dieser Tour:

71 Teilnehmer nahmen an dieser Barkassenfahrt teil, ich hatte einige Probleme erwartet,denn die Freizeitgruppe Süderelbe war mit 51 Teilnehmern vertreten und das soll alles irgendwie koordiniert werden, aber ...... es lief alles Problemlos ab. Alle Teilnehmer waren wieder einmal sehr pünktlich , einige fuhren direkt zur U-Bahnstation Baumwall. Es klappte wie am Schnürchen, Heiko war mit seiner Freizeitgruppe Elbvororte auch schon am Baumwall , noch einmal die Liste abgehakt, es waren alle 71 Teilnehmer da,auch die Barkasse der Bergedorfer Schifffahrtsges. war pünktlich am Anleger Sandtorhöft und es ging los zur Barkassentour durch die Wilhelmsburger Kanäle mit anschl. Einkehr " Zum Anleger " in Wilhelmsburg, einige machten von dem Angebot hier eine Kleinigkeitkeit zu essen Gebrauch, andere zogen es vor ein wenig "komfortabler" zu essen. Aber jeder konnte entscheiden,was für ihn das richtige war.

Rund 45 Gäste entschieden sich für den " Anleger "

                        

Willkommen an Bord der Serrahn Deern          Wir haben uns auf dieser Fahrt alle sehr wohl gefühlt. Danke an das Team der Serran Deern

 

                        

 Es geht los                                                        Die Barkasse war mit 71 Teilnehmern gut bes.

                   

Hamburg`s Elbphilharmonie. Sie wird fertig... 2017 ?                              Aber unser "Michel" bleibt das Wahrzeichen von Hamburg

                        

Hier ist ein Fahrradweg an die Argentinienbrücke angepasst worden. Super     Heiko Lüdke ..... ganz entspannt

                       

  Eine schöne Fahrt                                                        Hier sind wir am Bürgerhaus Wilhelmsburg und den Falke Terrassen

                       

 Origineller Aufbewahrungsort für einen "Drahtesel"                                weiter geht es durch die Kanäle von Wilhelmsburg

                                                                                                                                    

                                 

                                       wer das nicht kennt, sollte diese Fahrt unbedingt einmal machen

                                    Wenn die Seerosen blühen....ein toller Anblick          Hier das Tor für unseren 1. Bürgermeister um auf die ehem. IBA                                                                                                  

                                                                                Gartenschau zu kommen, nur für diesen Zweck

                                                                                wurde dieses Tor hier eingebaut. Kosten ..... ?? Wahr ????

                                                                                               

                                    Trotz einiger Bedenken,ging die Bedienung zügiger als erwartet.             Wir haben die Gaststätte " Zum Anleger verlassen und begeben

 Nicht immer läuft alles reibungslos ab,aber damit muss man rechnen     uns auf den Heimweg. 

                                                                   Letztendlich sollten und haben  wir alle ZEIT !                                                                                                                     

                                                                                                                                

                                           

 

                 

                                            

 

Bitte beachten Sie bitte die Teilnahmeregeln der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation.

                                       Hier auf dieser Homepage zu finden.

 

 

30.Veranstaltung      06.Oktober 2015 (Dienstag)       Klönschnack   

 

                              Wildpark Restaurant Schwarze Berge

                             Kosten: Eigene Anreise,eigener Verzehr(Speisen,Getränke)

 Für diesen Klönschnack Termin ist eine Anmeldung erforderlich: 702 52 77 Jürgen Lohse Nutzen Sie bitte meine Sprechzeiten: 

 Mittwoch u. Donnerstag​ von 15.00 - 18.00 Uhr .Wenn ich für oder mit meiner Freizeitgruppe unterwegs sein sollte,übernimmt mein AB

 Dann nennen Sie bitte deutlich Ihren Namen und TelefonNr. ggfls. auch Ihr Anliegen. Ich rufe schnellstmöglich zurück.​

An diesem Tage hatten wir viel Spaß, der Lt. der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation hat sein ""Gesangstalent"" gezeigt,

die Masse war begeistert und forderte stürmisch eine Zugabe...... Naja, es hat einigermaßen geklappt, aber mein Geld könnte ich mit

Singen wohl nicht verdienen. Aber es hat Spaß gemacht. Wie immer mit Euch. Vielen Dank

Hier ein paar Bilder von diesem nicht ganz gewöhnlichen Klönschnack.

                                 

            Ich freue mich immer über viele Klönschnack - Gäste, bei diesem Klönschnack waren 72 Teilnehmer dabei

                                 

Das " Gesangstalent " hat Wort gehalten und ein Lied gesungen. Vera unterstützt mich dabei und hält das Mikrofon, dafür bekam Sie am Schluss der Veranstaltung ein klein wenig " Süßes ". Danke Vera.

                                                       

Auch Peter C. der bei uns ein immer gern gesehener Gast ist und bei diesem Klönschnack die Teilnehmer von den Stühlen holte, bekam ein kleines Präsent.  Danke Peter. Dieser Klönschnack wird wohl in Erinnerung bleiben. Hauptsache alle hatten Spaß !

 

 

 

Sie möchten Informationen über die Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation ?

Dann besuchen Sie doch einmal unseren Klönschnack im Restaurant Wildpark Schwarze Berge

Termine und Anmeldung unter : 702 52 77 Jürgen Lohse

 

 
31.Veranstaltung

Am  14.Oktober 2015 Mittwoch  fahren wir in das Landhaus Karze und besuchen eine Orchideengärtnerei.  

                NEU   NEU   NEU   NEU  NEU  NEU   NEU    NEU   NEU

Abfahrt: S-Bahnhof Othmarschen        08.30 Uhr

Abfahrt: S-Bahnhof Neugraben            09.00 Uhr

                       Bitte immer ca.10-15 Min.vor Abfahrt vor Ort sein. Vielen Dank

Die Neugrabener Teilnehmer treffen sich um 8.30 Uhr am gewohnten Treffpunkt : SEZ ( SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord,Treppe,ggü. S-Bahnhof Neugraben 

 

Das soll ein kleiner Ausgleich für die Teilnehmer sein,die nicht an der Spreewald-Reise teilnehmen. Natürlich gilt dieses Angebot auch für weitere Teilnehmer. 

Wir werden mit einem Reisebus zu einem Landgasthaus fahren, es geht in eine Orchideengärtnerei m. Führung und wir Besuchen  Bleckede

Abfahrt: S-Bahnhof Othmarschen 08.30 Uhr

             S-Bahnhof Neugraben     09.00 Uhr

Weiterfahrt zum Orchideengarten Ankunft ca. 10.30 - 11.00 Uhr Weiterfahrt in das Landhaus : 12.30 Uhr Mittag,

Weiterfahrt nach Bleckede 15.30 Uhr   Rückfahrt 17.30 Uhr   zum S-Bahnhof Neugraben bzw. S-Bahnhof Othmarschen

                                         ----Der Ablauf kann sich ändern !---- 

                In dem Landgasthaus  wird  es ein Gänsebufett " Satt " geben.

Gänsebraten und Köstlichkeiten von der Gans mit allem,was dazu gehört.

Kartoffelknödel,Salzkartoffeln,gebratene Apfelspalten,Rotkraut und

Grand - Marnier - Orangensoße........

                                  ------ soviel Sie mögen---------

Leistung:

Busfahrt, Besuch der Orchideengärtnerei m. Führung, danach geht es zum 

Gans  " SATT" Essen, außerdem werden wir den kleinen Ort Bleckede besuchen.

Preis: € 36.-- p.Pers. Bitte zahlen Sie diesen Betrag bis spätestens 15.Sept.2015

Bei Interesse rufen Sie mich gerne an: 702 52 77 Jürgen Lohse 

Hier wie immer von einer Fahrt der Bericht:

Pünktlich waren alle Teilnehmer am S-Bahnhof Neugraben versammelt, nur der Leiter der Freizeitgruppe Süderelbe war erst um 8.45 Uhr vor Ort. Der Bus war schon da, warum, weil der Bus aus Othmarschen " geflogen" war. Dieser sollte um 8.30 in Othmarschen abfahren, aber wie es so ist, alle waren früh da, somit war der Bus auch in Neugraben ziemlich früh vor Ort, Heiko hatte da schon die Sitzplatzverteilung übernommen und alles klappte (fast) wie am Schnürchen. Dann ging es pünktlich um 9.00 Uhr los. Unser Busfahrer von der Fa. Stambula hatte Kaffee gekocht, den wir auf einen Parkplatz dann genießen konnten. Ein klein wenig Süßes wurde auch verteilt und der Anfang des Tages war gerettet.

Kurz und gut pünktlich trafen wir in der Orchideengärtnerei ein, hier erwartete uns eine Führung. Sehr interessante Ausführungen über die Pflege von Orchideen wurden uns vermittelt. Vielen Dank dafür. 

Anschließend ging es in das Landhaus Karze wo uns ein wirklich schmackhaftes Gänsebuffet erwartete, alle waren zufrieden und waren mehr als satt.

Eigentlich sollte es jetzt noch zum Stadtrundgang nach Bleckede gehen, doch das Wetter hielt uns davon ab und es musste improvisiert werden. Es ist immer schwierig alle zufrieden zu stellen. Jedenfalls kochte unser Reisebusfahrer Alber Knaub noch einmal Kaffee, den wir auf einen Parkplatz einnahmen. 

Mein Fazit: Busreisen fördern die Gemeinschaft, ich hoffe, den meisten hat der Tag , trotz des nicht gerade einladenden Wetter gefallen.

Mein Dank geht an alle Teilnehmer, die am heutigen Tage dabei waren, insbesonderer Dank an Bärbel Kemper für die Hilfe beim Kaffee - Ausschank, natürlich an Heiko Lüdke für die meiste Organisationsarbeit und an unseren Reisebusfahrer Albert Knaub von der Fa. Stambula der NIE über andere Autofahrer meckert, oder sich über etwas aufregt, besonnen fährt, immer ruhig bleibt. Dafür vielen Dank.

Heiko Lüdke und Jürgen Lohse sagen DANKE . Wir würden uns freuen Euch bei einer nächsten Fahrt begrüßen zu dürfen.

So und hier nun ein paar Bilder von diesen Tag:

                     

                                                 Wir sind in der Orchideengärtnerei Karge in Dahlenburg

 

 Unser Reisebusfahrer Albert Knaub

                                                                                                            

                                                                      Wunderschöne Orchideen

                                                       

                                                          Unser Reisebus                                                                                                        Hier werden die Orchideen gezüchtet

                                                        Beim Orchideenvortrag hören alle zu                                             Mittlerweile sind wir  im Landhaus Karze angekommen

                                                           So sieht es aus, ein Portion vom Gans-Büffet                                                        Stimmung gut, Hunger gut, alles gut

Hier ein kleiner Videofilm von der Bus - Tagesfahrt nach Dahlenburg in den Orchideengarten , am Schluss sind dann in diesen Videofilm ein paar Bilder vom Gans-Buffet im Landhaus Karze zu sehen.

Vielen Dank an Alle Teilnehmer das der Tag wieder einmal gut abgelaufen ist.

 

==================================================================================

32.Veranstaltung    Kurzreise in den Spreewald

                              Reisedatum :26.10.-29.10.2015)

                              (Mindestteilnehmerzahl 36 )

Letzter Anmelde- und Zahlungstermin: 02.September 2015

Abfahrzeiten:  S-Bahnhof Neugraben                  06.30 Uhr

                      S-Bahnhof Neuwiedenthal            06.40 Uhr

                      S-Bahnhof Othmarschen              07.10 Uhr

                     Bahnhof Harburg Taxistand           07.40 Uhr

Bitte immer ca. 10 Min vor Abfahrzeit am Abfahrort sein. Vielen Dank. Natürlich kann  verkehrsbedingt auch eine Verspätung auftreten.

Rufen Sie mich dann einfach an: 0160 178 09 73    Wir vergessen (hoffentlich) keinen !!!

 

Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse

Ihre Reiseunterlagen erhalten Sie Mitte Juli 2015. Weitere Auskünfte können Sie jeden Mittwoch und Donnerstag unter der Telf.Nr. 040/702 52 77 erhalten. Sollte ich jedoch für oder mit meiner Freizeitgruppe unterwegs sein,übernimmt ein Anrufbeantworter.Nennen Sie dann bitte deutlich Ihren Namen und Ihre TelefonNr. Ich rufe schnellstmöglich zurück

 

                                                                                                                     BEENDET

Reisebericht von der Kurzreise : SPREEWALD v. 26.-29.10.2015

1.TAG

Wie immer waren alle Teilnehmer pünktlich am jeweiligen Abfahrtsort, gut gelaunt ging es vom S-Bahnhof Neugraben zum S-Bahnhof Neuwiedenthal, weiter zum S-Bahnhof Othmarschen wo die Freizeitgruppe Elbvororte mit einigen Teilnehmern auf den Bus der Fa. Reese - Reisen wartete, unser Busfahrer Burghard Preuss musste dann noch Teilnehmer vom Bahnhof Harburg abholen, jetzt waren wir vollzählig, der Bus mit 44 Sitzplätzen war mit 43 Teilnehmer bis auf einen Platz besetzt. An der Raststätte Schaalsee wurden wir zum kleinen Frühstück erwartet, jeder bekam ein Pott Kaffee und 2 halbe Brötchen mit Wurst und Käse. Frisch gestärkt ging es weiter um kurz vor Berlin noch einen Stopp einzulegen, unser Busfahrer hatte Würstchen heiß gemacht , dann gab es das 3 Gänge Menue am Bus ( Brot/Senf/Würstchen)

Um ca. 15.00 Uhr waren wir dann in Cottbus, durch die Winterzeit haben wir beschlossen, zuerst den Branitzer Park, geplant von Hermann von Pückler-Muskau einem der ganz großen Gartenkünstler. Viele in der Welt verdanken ihm Parkanlagen von zeitloser Schönheit, wir durften eine Gartenanlage in Cottbus von ihm erleben. Sonnenschein schien auf die Herbstlich gefärbten Bäume ein unvergesslicher Anblick, dazu unser Reiseleiter Lutz Schmidt der uns nicht nur diesen Park näher brachte sondern uns noch einen weiteren Tag begleitete. Danach ging es in unser Hotel Radisson Blue in Cottbus. Ein schönes Hotel, sehr freundliche Angestellte in allen Bereichen und unser Abendessen als Büffet konnte nicht besser sein.

Einige Teilnehmer verbrachten anschließend noch einige Zeit in der Hotelbar, aber der nächste Tag forderte schon wieder unsere volle Aufmerksamkeit.

2.Tag

Frühstücksbuffet mit allem DRUM und DRAN. Rühr,gekochte-Spiegeleier, Würstchen, verschiedene Sorten Brötchen, viele Marmeladen, kurzum Perfekt.

Unser Reiseleiter Lutz traf pünktlich ein und es ging um 9.00 Uhr heute u.a. nach Lübben und zur Lausitz Rundfahrt, ein besonderer Höhepunkt dieses Tages war die Besichtigung des Besucherbergwerkes F 60 bei Lichtenfeld. Unter Bergwerk stellt sich jeder natürlich ein Bergwerk unter Tage vor, das F 60 ist allerdings eine Abraumförderbrücke für die Gewinnung von Braunkohle.Diese war nur 1 Jahr in Betrieb und wurde aufgrund der Energiewende stillgelegt. Heute ist es ein von vielen Touristen besuchter Punkt.In einigen Jahren wird das gesamte Gelände mit Ferienhäusern,Hotels wieder völlig anders aussehen.

Technische Daten: Gesamtlänge 502 m   Gewicht: 11.000 t. Weltweit das größte bewegliche Objekt. Es gibt 2 Aussichtspunkte: ca. 20 m hoch und ca. 75 m hoch. Einige Teilnehmer waren auf dem höchsten Punkt, ich war bis zum sog. Kanzler Blick der sich auf ca. 20 m Höhe befindet.Kanzlerblick, Bundeskanzler a.D Gerhard Schröder besuchte diese Plattform bis auf die Höhe von 20 m wo ein Bild dokumentiert das er diese Höhe erreichte, aus Zeitgründen nicht weiter auf ca. 75 m. kletterte. Aber auch für uns war es ein unvergessenes Erlebnis bei bestem Wetter. Danach gab es eine Stadtführung/ Spaziergang über die Schlossinsel in  Lübben Diese Tour wurde  ein Tag vorgezogen. Wie heißt es im Programm: Programm-Änderungen möglich. 

Das Abendessen wurde im Restaurant Spreeblick eingenommen. Danach ging es wieder zurück in unser Hotel Radisson Blue, einige verschwanden sehr schnell auf Ihr Hotelzimmer um das Fußballspiel Bayern München gegen Paderborn zu sehen. Dieses Spiel haben die Bayern mit 7 : 1 gewonnen.

3.Tag

Da diese Reise viel Programm hatte, mussten wir  immer ein wenig früh los, nach dem Frühstücksbuffet ging es jeden Tag um 9.00 Uhr per Reisebus zu Div. Zielen. Aber das wusste jeder, der das Programm sorgfältig vorher durchgelesen hatte. Heute am vorletzten Tag der Reise hieß es : Spreewald-Rundfahrt, wir besuchten u.a. Burg a.der Spree, unsere Reiseleiterin Christine erzählte auch von einem Laden der Schokolade ( Felicitas Schokolade ) verkauft, viele machten sich auf den Weg um diesen Laden aufzusuchen, ich konnte natürlich auch nicht widerstehen, dazu gibt es folgenden Spruch:

                                                         Neun von zehn Leuten mögen Schokolade.

                                                                       Der Zehnte lügt.    (John Tullius)

Wir fuhren über Alleen, durch Sonneneinstrahlung erstrahlten die Bäume Herbstlich bunt. Ein wunderschöner Anblick.

Jetzt gab es noch einen Besuch bei der Gurkenfabrik Rabe. Wir konnten die Produktionshalle besichtigen und es gab  noch eine Verkostung div. Gurkensorten die von der Fa. Rabe hergestellt werden. In den Produktionshalle durfte nicht fotografiert werden. 

Natürlich war auch eine Spreewald- Kahnfahrt im Programm enthalten, wir hatten das Glück das alle Tage bestes Wetter mit viel Sonnenschein war.

Eine Kahnfahrt ist lustig, den einen oder anderen Schnaps gab es auch und fröhlich gestimmt ging es dann zum Spreewälder Buffet in das Gasthaus Froschkönig  (www.spreewald-froschkoenig.de ). 

Dann ging es wieder zurück in unser Hotel Radisson Blu in Cottbus, unsere Reiseleiterin Christine hat uns im Bus  noch eine Tanzeinlage mit dem Lied: Annemarie gezeigt. Die Stimmung im Bus war außerordentlich gut. Danke an Christine.

Gegen 20.00 Uhr waren wir wieder im Hotel , wo sich fast alle noch einmal in der Hotelbar trafen um  die vergangenen Tage Revue passieren zu lassen.

4. Tag und letzter Tag

6.30 Uhr klingelte der Wecker, anschließend noch einmal das Frühstücksbuffet im Hotel Radisson Blue welches keine Wünsche offen ließ. Danach hieß es: Abschied von Cottbus nehmen, Koffer wurden je nach Ausstiegsort verteilt:

Buxtehude, Neugraben,Neuwiedenthal,Othmarschen und Bahnhof Harburg.  Danke an Heiko Lüdke für die Hilfe. Es wurde eine kleine Kette gebildet: Unser Reisebusfahrer Burghard Preuss, Heiko Lüdke und ich hatten die Koffer in kürzester Zeit verstaut. Aber auch dieser Tag hatte noch einen Programmpunkt: 

Potsdam, hier wurde das Schloss Sansoussi besichtigt, vorher konnte noch wer wollte, den Park erkunden eine riesige Anlage die schön mit Terrassen angelegt ist.

Das Holländische Viertel wurde allerdings nur als Programmpunkt mit folgenden Worten erwähnt

Sie haben die Möglichkeit im Holländischen Viertel Zeit zum Mittagessen. Aber das war leider ein wenig zu weit vom Schloss Sanscoussi entfernt. Allerdings haben wir dann einen Kompromiss gefunden, Danke an unseren Busfahrer und Heiko Lüdke der vor einem Jahr dort war,gemeinsam haben wir den Weg gefunden und konnten einige wenige Eindrücke von dem Holländischen Viertel vermitteln. Mit dem Bus ist es nicht möglich in dieses relativ kleine Viertel zu fahren.

Danach ging es auf die Autobahn Richtung: Hamburg. An der Raststätte Allertal wurde dann eine Pause gemacht um danach den Bahnhof Harburg als ersten Ausstiegsort anzufahren.

Ab der Raststätte Allertal habe ich dann  die vergangenen Tage Revue passieren zu lassen abschließend  wurde das Lied von Heidi Kabel:

In Hamburg sagt man tschüss.... gespielt.

Das heißt , für mich ist  die Reise  beendet und hoffe natürlich alle haben viele Eindrücke von dieser Reise mitgenommen. Ich würde mich freuen Euch bei der nächsten Reise 2016 wiederzusehen.

Ich sage allen DANKE  die diese Reise mitgemacht haben, insbesondere: Ruth Schwirblatt und Herrmann Möller von Plattdütsch leevt für die Geschichten, Eva Schimmel ,Heiko Lüdke und natürlich unserem Busfahrer Burghard Preuss von der Fa. Reese-Reisen,Harsefeld.

Noch ein Wort zum Programm:

Natürlich ist das ein strammes Programm gewesen, aber in einer relativ kurzen Zeit viel zu sehen geht nur wenn wir auch viele Orte anfahren und das muss nun einmal per Bus sein. Ich hoffe, alle haben es gut überstanden. Ich bemühe mich jede Reise so zu gestalten, das jeder Teilnehmer auf seine Kosten kommt. Allerdings ist es nicht ganz einfach 43 Teilnehmer unter einen " Hut " zu bringen.

DANKE AN ALLE TEILNEHMER die die ganzen Tage immer geduldig waren. DANKE sage ich auch für ....(alles was ich mache,mache ich gerne für Euch) wäre nicht notwendig gewesen, aber ich habe mich riesig gefreut.

                                                                   Euer Jürgen Lohse

 

                                            

Mittlerweile haben wir unsere Frühstückspause an der Raststätte Schaalsee schon hinter uns , hier kurz vor Berlin hat unser Busfahrer Burghard Preuss unser 3 Gänge Menue fertig ( Senf,Brot,Würstchen) Danach ging es weiter Richtung: Cottbus

                                    

Wir sind in Cottbus angekommen, haben allerdings den Parkbesuch Branitzer Park wegen der Winterzeit vorgezogen, erst anschließend ging es in das Hotel Radisson Blu. Unser Reiseleiter Lutzt Schmidt (Bild re Mitte m. Schal) zeigte uns den Park von Fürst Pückler -Muskau

 

                 

                                                  Branitzer Park in Cottbus

 

                

                                                            Branitzer Park in Cottbus

 

                                                                       

Wir sind im Hotel Radisson Blue angekommen                                Hier schon der 2.Tag                                                                                                                                :Bes.des Bergwerkes F 60

                                                                                                     Die Reisegruppe wurde aufgeteilt: Wer                                                                                                      auf dem Boden bleiben wollte,

                                                                                               20 m bzw. ca. 70 m auf dieses Gerät zur                                                                                                      Besichtigung wollte.

                                                                                               Ich hatte mich für 20 m entschieden. 

                 

                So sieht das Besucherbergwerk F 60 aus. Techn.Daten im Reiseverlauf zu lesen.      

                                                                                                     ​

                                                                           ​

            Wir sind auf 20 m Höhe beim "Kanzlerblick" angelangt. Warum Kanzlerblick, weil                                            Bundeskanzler aD Gerhard Schröder in dieser Höhe zu Besuch war.

                                              20 m Höhe                                                                     Unser Bus (Bildmitte oben) sieht von hier aus wie ein WikingModell 

                                 

Wir sind in der Gurkenfabrik Rabe                                       Bei der Verkostung Div. Gurkensorten

                         ( in der Produktionshalle durfte nicht fotografiert werden)

                                        

Hier das gesamte Gurkenprogramm der Fa. Rabe, fast alle haben wir probiert und auch gekauft !

Eine Spreewaldreise ohne eine Spreekahnfahrt ist undenkbar, so war diese auch im Programm:

Zuerst gibt es ein Gruppenfoto beim Einstieg in die Kähne, die mit einem Rudel gestakt werden. Ein Rudel ist eine ca. 4 m lange Stange die für jeden Kahn Steuermann extra nach seiner Hand angefertigt wird und kostet um die 400.-- Euro.

                  

              Bevor die Frage gestellt wird: Ja, es gab noch einen 2. Spreewaldkahn. Denn wir waren

                    insges. 43 Teilnehmer plus unser Reisebusfahrer und unsere Reiseleiterin

                                Lautlos ging es durch den Spreewald                         Aber es wurde natürlich auch geredet, eigentlich wäre es lautlos aber...... 

                                     Wunderschöne Landschaft konnten wir bewundern                                           Das war die Ausbeute auf der Hinfahrt

                                       Nach rund 1 stündiger Fahrt wurde in einem kleinen Hafen eine Pause eingelegt. Mitte Bild unsere Reiseleiterin Christine Re im Bild                                                                                                                                   unser Reisebusfahrer Burghard Preuss

                                       Nach der Kahnfahrt wurden wir im Gasthaus Froschkönig erwartet.    Hier die "Porzellanabteilung" li Froschkönigin re Froschkönig......

                                 

  Unser Spreewaldbuffet im Gasthaus Froschkönig. Für jeden war etwas dabei.         Liebevoll wurde ein Haus aus Butter gebaut

                                  

Heiko freut sich auf das Buffet                                                                        Auch Ruth, Luise und Herrman warten gespannt

                               

Auf der Rückfahrt zum Hotel Radisson Blue in Cottbus , unsere Reiseleiterin führte einen Tanz im Bus vor. Es wurde das Lied Annemarie gespielt es war Stimmung im Bus. So macht Reisen Spaß.

                               

Am Abend trafen sich (fast) alle Teilnehmer noch einmal in der Hotelbar im Radisson Blue um den Urlaub ausklingen zu lassen

               

                                          Unser Reese - Reisebusfahrer Burghardt Preuss mit " seiner Kofferladung "

Schade, die Kurzreise nähert sich dem Ende. Koffer sind nach Ausstiegsort sortiert, gleich geht es nach Potsdam zur Besichtigung :

Schloss Sansoussi.

               

                                                                          Schloss Sansoussi in Potsdam

                                 Danach ging es wieder Richtung Heimat in die schönste Stadt der Welt : H a m b u r g  

                                                                                      Ende                  

  

§

33.Veranstaltung    Klönschnack

    Wann: 3.November 2015 (Dienstag)

    Wo: Restaurant Wildpark Schwarze Berge

  Zeit:  14.30 bis ca. 16.30 Uhr

 Kosten: Eigene Anreise, eigener Verzehr ( Speisen,Getränke)

Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse                                                                BEENDET

Heute wurde das Programm für 2016 vorgestellt, das gedruckte Programm erscheint demnächst, da noch einige Daten eingefügt werden müssen.

================================================================================

34.Veranstaltung     08.November 2015 ( Sonntag )

Grünkohlfahrt mit der Bergedorfer Schifffahrtsgesellschaft

Während an Fenstern die Landschaft der Marschlande vorbeizieht, genießen Sie in gemütlicher Atmosphäre Grünkohl satt.

Preis p. Pers. € 39.-- ( 3 stündige Schifffahrt mit Grünkohl - Büffet   +++++ ohne Getränke +++++

Da diese Fahrt frühzeitig auch von anderen Gästen gebucht werden kann, ist eine frühestmögliche Anmeldung erforderlich. Selbstverständlich haben wir reservierte Plätze. Zur Zeit stehen 30 Plätze für unsere beiden Gruppen (Elbvororte u.Süderelbe) zur Verfügung. Zur Zeit ist noch 1 Platz FREI. Alle angemeldeten Teilnehmer sind fest angemeldet worden am 1.7.2015

Bis auf den 1 Platz Stand: 2.7.2015 gibt es nur noch die Möglichkeit : Warteliste. 

Hier schon einmal der Fahrplan für die Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation:

Treffpunkt: SEZ ( SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord, Treppe    ggü. S-Neugraben

Zeit          :  09.50 Uhr Abfahrt S 3 10.19 Uhr bis Hauptbahnhof  AN: 10.44 Uhr weiter mit der S 21 Gleis 4

                   Richtung Aumühle/Bergedorf AB 10.54/o.11.04 Uhr  An: 11.15 Uhr bzw. 11.25 Uhr

                   Vom Bahnhof ca. 400 m bis zur Serrahnstr.  ( Anleger Bergedorfer Schifffahrtsges. )

                   Schiffsabfahrt : 12.00 Uhr

                   Sie haben Interesse, dann rufen Sie mich an : 702 52 77 Jürgen Lohse

                

 

         Die Anmeldung ist ab  Juni 2015 verbindlich !

Eine Rückerstattung des Teilnehmerpreises ist lt. Reservierungsbuchung bei der Bergedorfer Schifffahrtslinie nicht möglich !

                                      Natürlich können Sie immer einen " Ersatz-Teilnehmer " benennen.

Die Reservierung lautet: Hiermit bestätigen wir die Reservierung für die Fahrt: Grünkohlfahrt mit Buffet. Zahlung erbeten bis 29.7.2015.Eine Erstattung des Betrages  für gebuchte Plätze ist nicht möglich.

D.h. im Klartext: Wer sich angemeldet hat, muss auch den Betrag von p.Person € 39.-- zahlen.

Sollten Sie,Ihr weitere Fragen haben, dann bitte anrufen: 702 52 77  Ich sage Danke für Ihr,Euer Verständnis

 

                               

       Weitere Anmeldungen sind nicht mehr möglich !

Selbstverständlich können Sie auch direkt zum Schiffsanleger der Bergedorfer Schifffahrtslinie, Serrahnstr. kommen.

Da diese Fahrt bis zum 29.7.2015 bezahlt werden muss, zahlen Sie den Betrag von € 39.-- bitte bis zum 28.7.2015 .Mittlerweile habe ich die Teilnehmer der Freizeitgruppe Süderelbe alle telf. erreicht und ich sage noch einmal,vielen Dank für Euer Verständnis.

Bericht über diesen Ausflug:

Heute am 8.11.2015 Sonntag ging es in Hmb.-Neugraben los, auf nach Hamburg - Bergedorf zur Grünkohl-Barkassenfahrt mit der Bergedorfer Schifffahrtsges. Alles verlief nach Plan und um 11.15 Uhr waren wir am Bergedorfer Bahnhof, ein kurzer Fußweg zur Serrahnstraße um auf das Schiff zu kommen. Pünktlich um 12.00 Uhr legten insges. 3 Schiffe gleichzeitig ab um auf Grünkohlfahrt durch die Vier - und Marschlande zu schippern. Kurz und gut, Grünkohl und Beilagen schmeckten und auch das eine oder andere Bier, sowie Köm (Schnaps) wurde "vernichtet". Eine schöne 3 stündige Schifffahrt , wo alle Beteiligten viel Spaß hatten, ging wieder einmal viel zu schnell dem Ende entgegen. Natürlich wurde wie immer noch ein Gruppenfoto gemacht , einige blieben noch in Hmb.-Bergedorf um den Nachmittag im Blockhouse bei Kaffee und Kuchen zu beenden. Danke an alle Beteiligten für die Pünktlichkeit , für den Spaß den wir hatten. Danke an die Freizeitgruppe Elbvororte mit Heiko Lüdke .

Hier das Gruppenbild:

                    

 

                                                         

     Hier eine Portion Grünkohl.... es hat geschmeckt                             Na,das macht man nicht. ......Zunge ausstrecken

                      

Auch wenn das Bild nicht gut ist... aber Heiko trinkt doch einen..           Insges. waren 3 Schiffe an dieser Grünkohlfahrt beteiligt

                    

Im Blockhouse Hmb.-Bergedorf wurde dann dieser schöne Tag beendet. Natürlich macht da nicht jeder mit, aber hier, unsere Gruppe hatte noch  einen schönen Abschluss dieses Tages.

Mein Dank geht an die Besatzung des Schiffes Serrahn Deern, an die Freizeitgruppe Elbvororte und die Freizeitgruppe Süderelbe und an alle Beteiligten. Es war wieder ein schöner Tag mit Euch . DANKE    

================================================================================

 

 

35. Veranstaltung  26.November 2015 (Donnerstag) 

 

Hinweis:

Lichterfahrt durch Hamburg am 26.Nov.2015 findet NICHT statt ! 

 

Wir werden am 21.11.2015 Samstag zum:

Gut Basthorst fahren. Alle Teilnehmer die sich für die Lichterfahrt angemeldet haben,werden  zunächst auf die Liste Gut Basthorst gesetzt, wer nicht mit zum Gut Basthorst möchte( mich bitte kontaktieren) bekommt bereits gezahlte Kosten schnellstmöglich zurück.

                                             Treffpunkt:

   SEZ (SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord, Treppe,ggü. S-Neugraben

 

 ACHTUNG die ABFAHRZEITEN haben sich geändert:

Treffpunkt-Zeit: 08.50 Uhr                                               NEU: 9.45 UHR

Abfahrt : S-Bahnhof Neugraben Reisebus 09.10 Uhr      NEU: 10.00 Uhr

Abfahrt: Bahnhof Harburg (Alter Bahnhof) Taxistand    NEU: 10.20 Uhr

Kosten : € 25.-- p.Teilnehmer , Leistung: Busfahrt u.Eintritt Gut Basthorst

                Bitte zahlen Sie den Betrag spätestens bis:  21.10.2015

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                BEENDET

Hier der Bericht von unserer Fahrt zum Gut Basthorst am 21.11.2015

Pünktlich kam der Bus der Fa. Stambula um kurz vor 10.00 Uhr am S-Bahnhof Neugraben an, bereits mit den Teilnehmern der 

Freizeitgruppe Elbvororte an Bord. Relativ zügig ging es nun an die Verteilung der Sitzplätze (übrigens Heiko und ich machen uns

immer Gedanken wer wo sitzen soll, wer aber vorher nichts sagt wo er u.V. sitzen möchte,kann später auch nicht meckern) und mit mit 

kleiner Verspätung trafen wir dann am Harburger Bahnhof ein, hier klappte es dann ganz zügig. Alle Gäste wurden von unserer Fahrerin 

Petra Göttsche,von Heiko Lüdke und mir begrüßt und los ging es Richtung Autobahn A 1. Eine relativ kurze Fahrt von rund 50 Min. und 

wir waren am Ziel: Gut Basthorst.

Gut Basthorst ist ein ziemlich großes Gelände, hier gab es Kunsthandwerk,viele Buden mit den verschiedensten Leckereien. Cafes,die wir 

natürlich auch nicht ausgelassen haben, wir haben in einer Brennerei Obstschnäpse probiert, auch das eine oder andere Glas Glühwein

wurde " vernichtet ". Einige Teilnehmer nahmen die Gelegenheit beim Schopfe um schon Weihnachtsgeschenke zu kaufen.

Ein plötzlicher wirklicher Kälteeinbruch trieb es dann gegen 15.30 Uhr wieder zurück in den warmen Bus, dieser verließ dann um 16.00 

Uhr den Parkplatz vom Gut Basthorst wo ca. 40 Reisebusse aufgereiht auf die Rückfahrt mit ihren Gästen warteten, natürlich waren

auch die PKW Parkplätze besetzt, trotzdem, überall konnte in Ruhe gebummelt ,gekauft,gegessen und getrunken werden.

Ein schöner Tag ging wieder einmal schnell dem Ende entgegen und alle Teilnehmer waren sich einig. Es war schön.

Hier Bilder von dem Gut Basthorst Besuch:

 

                 

                                    Ohne Einlass - Kontrolle geht nichts.... auch nicht zum Gut Basthorst

                    

                 Kein Gruppenbild, doch fast immer.....Natürlich wird respektiert wenn jemand nicht mit auf das Bild möchte,insges.

                waren wir 53 Teilnehmer.

                          

           Petra mit Stetson Hut, steht ihr gut   (gekauft )                                                             Heiße Suppe

                          

                Schöne Idee....wärmendes Feuer                                                   Der frisch erworbene Hut wird mit Stolz getragen

                          

      Obstbrennerei auf Gut Basthorst..probiert haben wir auch                   Auch Kunst konnte gekauft werden

                           

     Schwedischer Whisky.... probiert,schmeckt                                           Aber ein 30 Ltr. Fass wollten wir nicht...

                           

    Kirche Gut Basthorst                                                                     Petra wartet auf die Rückkehrer vom Gut Basthorst

 

   Vielen Dank an alle Beteiligten, wir hatten wieder einen schönen Tag. Ich freue mich noch auf viele Fahrten mit Euch. DANKE sagt:

                                                                  

                                                                                     

=================================================================================

36.Veranstaltung: 25.November 2015 Mittwoch

Heute haben wir unseren Spaßtag, es geht zum Hamburger Dom

Treffpunkt: SEZ ( SüderelbeEinkaufsZentrum)

Zeit: 16.00 Uhr

Wenn alle da sind geht es per S-und U-Bahn zum Heiligengeistfeld

 

Heute waren wir 5 Teilnehmer, aber wir hatten viel Spaß auf dem Hamburger Dom, anschließend waren wir noch dem St.Pauli 

Weihnachtsmarkt um dann von der S-Bahn Station Reeperbahn wieder nach Neugraben zu gelangen. Unser 5 stündiger Aufenthalt

war für alle Teilnehmer wieder einmal mit viel Spaß verbunden.

Hier ein paar Bilder :

                 

                                                   

 Rumgrog ist wichtig. In der Bauernkate waren wir gut aufgehoben                          Jürgen B. trainiert für den Fußball-SuperCup

                                                   

   Auch ich musste "ran"....getroffen habe ich ....nichts !                                          Lecker Lecker

                                                    

    Bärbel W.,Jürgen L.,Jürgen B. und Karin B.                                                            Versuchung lauert überall

 

                                                    

Nach dem Dombummel waren wir noch auf dem St.Pauli Weihnachtsmarkt (Reeperbahn). Dieser Weihnachtsmarkt ist ein Besuch wert.

37.Veranstaltung: 01.Dezember 2015 Dienstag

Treffpunkt: SEZ (SüderelbeEinkaufsZentrum) Ausgang Nord, Treppe, ggü. S-Neugraben

Zeit          :  9.00 Uhr

Abfahrt     : 9.15 Neugraben

Abfahrt      : 9.35 Harburg (Taxistand)

Bitte immer ca. 10-15 Min. vor Abfahrt am jeweiligen Abfahrtsort sein. Danke

 

           Fahrt zum Lamberti Markt nach Oldenburg mit Wildbuf

        Hinweis:

        Abfahrtsorte: NUR S-Bahnhof Neugraben und Bahnhof Harburg(Alter Bahnhof) (Taxistand)

Am 01.12.2015 ging es zum Lamberti Markt nach Oldenburg, vorher jedoch brachte uns der Reese-Reisebus nach Varel in das 

Lokal Tivoli wo wir uns am Wild - Buffet reichlich bedienen konnten. Danach ging es weiter in das ca. 30 Km entfernte Oldenburg

Wieder einmal die einhellige Meinung: Ein gelungener Tag, sogar das Wetter spielte mit, im Dezember 11 Grad plus so machte der

Bummel über den Lamberti Spaß.

Hier wie immer ein paar Bilder:

                                                                                                   

          Dieser Reisebus mit dem netten Fahrer Rene Dietz brachte uns durch den Weser - Tunnel nach Varel in das Lokal TIVOLI

                                                  

     Wir sind am Restauran Tivoli                                                                              Restaurant Tivoli

                                                  

                                     Überall im Lokal gibt es solche Bilder oder Sprüche, auch im Herren .Es wird nicht langweilig

                                                             Gut gegessen, ging es danach weiter in das rund 30 Km entfernte Oldenburg   ( Bescheiden,meine Portion) aber jeder konnte soviel         essen wie er wollte !

                         

                      Vor der Abfahrt vom Restaurant Tivoli natürlich noch unser Gruppenfoto. Nicht jeder möchte mit auf das Bild

                      das wird immer akzeptiert. Insges. waren wir 50 Teilnehmer.

                        

                                              Willkommen auf dem Lamberti Markt in Oldenburg

                                                  

     Prost                                                                     Auf dem Lamberti Markt stehen ca. 150 Weihnachtsbuden rund um die  Kirche

                                                                 Gruß vom Weihnachtsmann                                          Für jeden Spaß zu haben, man achte auf meine Mütze mit Hamburg-                                                                                                     Wappen . Hamburg meine Stadt !

                      

                      Das war der Lamberti Markt in Oldenburg, ein schöner,gemütlicher Weihnachtsmarkt.Ein Besuch lohnt sich                  

================================================================================

38.Veranstaltung : 10.Dezember 2015   ACHTUNG: DONNERSTAG !

                                                                  

Heute feiern wir im Rahmen einer Weihnachtsfeier den 4. Geb. der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation

 

Beginn: 14.30 Uhr

Kosten: Eigene Anfahrt,eigener Verzehr (Speisen,Getränke)

Anmeldung: 702 52 77 Jürgen Lohse

Wie immer hier ein kleiner Bericht über die Weihnachtsfeier bzw. 4 Jahre Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation:

Danke an alle Teilnehmer/innen im Jahre 2015. Danke für die vielen Geschenke . Danke für das Jahr 2015 welches ich mit Euch

verbringen durfte, ich hoffe auch das Jahr 2016 wird wieder ein voller Erfolg.

Ich wünsche allen Teilnehmern/innen ein friedliches, frohes Weihnachstfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2016. Ich freue mich 

wieder auf Euch am 5.Januar 2016 Dienstag den 1. Klönschnack im Jahre 2016  Beginn: 14.30 Uhr im Rest. Wildpark Schwarze Berge

Hier  Bilder von der letzten Veranstaltung der Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation (Weihnachts-u.4 Jahresfeier)

                

                            Im Eingangsbereich zum Wildpark und Restaurant begrüßt uns der Weihnachtsmann

                            

    Hier werden die Gäste von J. Lohse begrüßt             Eine nette Idee zum 4 jährigen Bestehen von Eva Schimmel u. Vera Burmeister

                            

    Bärbel Buchholz mit Drehorgel.Danke dafür                      Herrmann Möller von Plattdütsch leeft mit launigen Geschichten. Danke

                

              Hier alle Mitwirkenden der Weihnachts-4 Jahresfeier der Freizeitgruppen Süderelbe für die ältere Generation:  

v l :         Hanni Schulz, Herrmann Möller,Waltraud Stuhlmacher, Eva Schimmel, Bärbel Westphal,Gerhard Koop, Vera Burmeister,

               Bärbel Buchholz,Peter Cinia und Jürgen Lohse

                                                            Hier zum Abschluss der Weihnachts-bzw. 4 Jahresfeier der Freizeitgruppe

                                                           Süderelbe für die ältere Generation spielt Peter C. AVE Maria auf der Mundharmonika

                                                          Vielen Dank Peter !

                                            

                                                 

                

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                                                                  

Teilnehmerstatistik 2015

01.Veranstaltung: 06.Januar 2015

Klönschnack im Restaurant Wildpark Schwarze Berge

59

02.Veranstaltung: 10.Januar 2015

Grünkohlessen Gasthaus Zur Erholung, Sieversen

Gemeinsam mit der Freizeitgruppe Elbvororte

40

03.Veranstaltung: 21.Januar 2015

Wir besuchen das MiniWunderland in der HafenCity

20

04.Veranstaltung: 03.Februar 2015

Klönschnack im Restaurant Wildpark Schwarze Berge

63

05.Veranstaltung: 11.Februar 2015

Wir besuchen das Maritime Museum in der Hmb.HafenCity

31

06.Veranstaltung: 03.März 2015

Klönschnack im Restaurant Wildpark Schwarze Berge

65

07.Veranstaltung: 12.März 2015

Wir besuchen die Umweltorganisation Greenpeace

27

08.Veranstaltung: 17.März 2015

1.Besuch Schaugewächshäuser Planten un Blomen Führung: H.Lüdke

16

09.Veranstaltung: 24.März 2015

2.Besuch Schaugewächshäuser Planten un Blomen Führung: H. Lüdke

14

10.Veranstaltung: 01.April 2015

Wir besuchen den Frühlingsdom auf dem Heiligengeistfeld

Ausgefallen wegen STURM

---

11.Veranstaltung: 07.April 2015

Frühlingsfest im Restaurant Wildpark Schwarze Berge

84

12.Veranstaltung: 21.April 2015

Wir fahren per Reisebus nach Tönning m. Schifffahrt ( Stambula)

Gemeinsam mit der Freizeitgruppe Elbvororte

60

13.Veranstaltung: 05.Mai 2015

Klönschnack im Restaurant Wildpark Schwarze Berge

50

14.Veranstaltung: 19.Mai 2015

Stadtteilrundgang Hmb.-Neugraben Führung Uwe Michelau m. anschl.Einkehr

19

15.Veranstaltung: 27.Mai 2015

Wir Grillen im Wildpark Schwarze Berge

Gemeinsam mit der Freizeitgruppe Elbvororte

39

16.Veranstaltung: 02.Juni 2015

Klönschnack im Restaurant Wildpark Schwarze Berge

61

17.Veranstaltung: 11.Juni 2015

Lagerführung Fa. Budnikowsky in Hmb.-Allermöhe

15

18.Veranstaltung: 17.Juni 2015

Besuch SeemannsMission Duckdalben und Moorburger Berg

20

19.Veranstaltung: 07.Juli 2015

Klönschnack im Restaurant Wildpark Schwarze Berge

64

20.Veranstaltung: 15.Juli 2015

Wir fahren per Reisebus nach Warnemünde  ( 2 Busse Stambula )

Gemeinsam mit der Freizeitgruppe Elbvororte insges. 103 Teilnehmer

59

21.Veranstaltung: 24.Juli 2015

Dombesuch Ausgefallen ( Krankenhaus )

---

22.Veranstaltung: 04.August 2015

Klönschnack im Restaurant Wildpark Schwarze Berge

62

23.Veranstaltung: 08.August 2015

Wanderung Eppendorfer Moor Führung H. Lüdke

Gemeinsam mit der Freizeitgruppe Elbvororte  insges. 24

14

24.Veranstaltung: 26.August 2015

Fahrt durch das Alte Land , Obshofbesuch m. Mittag u. Kaffee u. Kuchen

(Reese-Reisen)

44

25.Veranstaltung: 01.September 2015

Klönschnack im Restaurant Wildpark Schwarze Berge

72

26.Veranstaltung: 10. September 2015

Besuch der Wasserlichtspiele in Planten un Blomen, Hamburg

15

27.Veranstaltung: 15.September 2015

Wanderung durch die Fischbeker Heide ( Es gab nur Regen)

Gemeinsam mit der Freizeitgruppe Elbvororte.Einige warteten im Rest. Wildpark Schwarze Berge auf die (mutigen) Wanderer

34

28. Veranstaltung: 23.September 2015

Barkassenfahrt durch die Wilhelmsburger Kanäle mit der Bergedorfer Schifffahrtsges. anschl. Einkehr in Wilhelmsburg Zum Anleger

Gemeinsam mit der Freizeitgruppe Elbvororte

71

29.Veranstaltung: 06.Oktober 2015

Herbstfest im Restaurant Wildpark Schwarze Berge

72

30.Veranstaltung: 14.Oktober 2015

Fahrt per Reisebus in die Orchideengärtnerei Dahlenburg m. anschl. Einkehr

Landhaus Karze  ( Stambula )

Gemeinsam mit der Freizeitgruppe Elbvororte

 

61

31.Veranstaltung: 26.10 - 29.10.2015

Kurzreise in den Spreewald m. Reese-Reisen

Gemeinsam mit der Freizeitgruppe Süderelbe

 

43

32.Veranstaltung: 03.November 2015

Klönschnack im Restaurant Wildpark Schwarze Berge

70

33.Veranstaltung: 08.November 2015

Grünkohlfahrt mit der Bergedorfer Schifffahrtsges.

34

34.Veranstaltung: 21.November 2015

Fahrt zum Weihnachtsmarkt Gut Basthorst  ( Stambula )

29

35.Veranstaltung: 01.Dezember 2015

Fahrt zum Lamberti Markt/Oldenburg m. Wildbuffet ( Reese-Reisen)

50

36.Veranstaltung: 10.Dezember 2015 DONNERSTAG

4 Jahre Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation

mit Weihnachtsfeier

Anmeldung unbedingt erforderlich !

59

 Im Jahre 2015 nahmen an den Veranstaltungen: 1.536 Teilnehmer/innen teil

                                                          Vielen Dank

                  Vorschau auf Veranstaltungen die im Jahre  2016  geplant sind:

 ( Ob sich alle verwirklichen lassen.....schauen wir mal !

Weiterhin monatlicher Klönschnack im Restaurant Wildpark Schwarze Berge,Am Wildpark 1,Vahrendorf (1.Dienstag im Monat )

Grünkohlessen,gemeinsam mit der Freizeitgruppe Elbvororte. Neues Restaurant,da das Lokal Zur Erholung am 30.6.2015 geschlossen wurde. Am  16.Januar 2016 Samstag im Gasthaus Zur Linde, Harburger Stadtweg 2, Rosengarten Busverbindung: Linie 340

MiniWunderland Besuch in der Hmb. HafenCity

Museumsbesuch, Besichtigung Kaffeerösterei Burg mit Kaffee u. Kuchen,

Flughafen Hamburg Besichtigung ( Modellanlage, Fahrt über Vorfeld und Feuerwehr-Besuch, anschl. Kaffee u. Kuchen

Frühlingsfest beim Klönschnack Termin

Oktoberfest beim Klönschnack Termin

Tagesausflug nach Sylt ,Tagesausflug nach Dänemark mit der Bahn

Matjesfahrt nach Glücksstadt,

Alsterrundfahrt mit Stadtpark Rundgang anschl. Einkehr ( wer möchte )

Oldtimer Vierlandenfahrt mit  VHH ab Hmb.-Bergedorf

U Bahn , Bus - Depot, S-Bahn Besichtigung,

Stadtteilrundgänge u.a. Wilhelmsburg m. Inselpark,

Abendfahrt mit Barkasse durch den Hamburger Hafen

Kreuzfahrtschiff-Besichtigung ( Die Kreuzfahrtbesichtigung m. Buffet wird ca. € 50.-- kosten plus evtl. Bus-Fahrtkosten)

Kurzreise : Wir fahren nach  Ostfriesland mit Inselbesuch Borkum 4-5 Tage

Kl.Wanderung(en),Ohlsdorfer Friedhof,

Touren mit dem HVV z.b. durch ehem.Freihafen zum Alten Elbtunnel m. anschl. Einkehr

Flensburg m. Besichtigung Rumfabrik  ( Busfahrt, Stadtführung, Mittag, Führung mit Rumverkostung p. Pers. 53.--

Wer hat noch nie einen großen Bus gefahren ? Das wollen wir nachholen im Juni 2016 bei der VHH

u.v. mehr.

 

 

Sie haben Wünsche. Gerne,her damit. Was machbar ist,werden wir sehen.

 

Rufen Sie mich an: 702 52 77 Jürgen Lohse

                           oder schreiben mir

 

Postanschrift: Freizeitgruppe Süderelbe für die ältere Generation

                     Jürgen Lohse

                    Heidrand 16 a

                   21149 Hamburg

 

                         oder auch per E.-Mail:

             j.lohse07@googlemail.com

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben